Zum Hauptinhalt springen

Steigende Preise und Mieten verdeutlichen genauso wie der Klimawandel und die Energiekrise, dass der Markt die wesentlichen Bereiche unseres Lebens nicht im Interesse der Menschen regelt. Im Gegenteil: Viele Konzerne machen immense Gewinne, während der Großteil der Menschen jeden Euro zweimal umdreht. Hier muss Politik handeln! Miete, Heizung, Strom und Lebensmittel müssen für alle Menschen bezahlbar sein.

Wir stehen für lebenswerte und bezahlbare Kieze. Deshalb kämpfen wir gegen Verdrängung durch teure Mieten und setzen uns für mehr Milieuschutzgebiete und weniger Zweckentfremdung und Leerstand ein. Wir nehmen rund drei Milliarden Euro in die Hand, um Berlin sicher durch die Krisen zu bringen. Bei den landeseigenen Wohnungsunternehmen haben wir einen Mietenstopp und eine Räumungssperre verhängt. Außerdem schützen wir soziale Einrichtungen vor steigenden Energiekosten, denn gerade jetzt werden sie besonders gebraucht.

Niemand wird allein gelassen. Deshalb haben wir für Menschen, die ihre Energiekosten nicht bezahlen können, einen Härtefallfonds eingerichtet. Damit können Energiesperren verhindert und die Pankower*innen spürbar entlastet werden. Mit der Beteiligung am Netzwerk der Wärme schaffen wir in Pankow Orte der Begegnung. Außerdem verbessern wir das Angebot an Energie- und Energieschuldenberatungsstellen. 

Schulen sanieren und neue bauen. Pankow braucht dringend mehr Schulplätze. Deswegen gehen wir die Sanierung an und kämpfen um jede einzelne Schule. Wir setzen uns für gut ausgestattete und saubere Schulen ein. Die Schulreinigung gehört wieder in öffentliche Hand. Damit Alle gute Lern- und Arbeitsbedingungen haben. Genauso sichern wir das Kita-Angebot in Pankow. In den vergangenen Jahren haben wir tausende Kitaplätze geschaffen und berlinweit die höchste Platzquote. Wir arbeiten daran, dass jedes Kind einen Kitaplatz bekommt. Alleinerziehende wollen wir besonders unterstützen.

Bei der kommenden Wahl können Sie entscheiden: Stärken Sie das Soziale, das gesellschaftliche Miteinander und die öffentlichen Infrastrukturen. Wir werden weiter Verantwortung übernehmen und für das Wesentliche eintreten. Für eine soziale Stadt der Menschen, nicht der Profite.

Darum: DIE LINKE. wählen!

Wir sind bereit. Für Pankow. Mit Euch.

Pankows Bürgermeister Sören Benn und Stadträtin für Schule, Sport, Weiterbildung und Kultur Dominique Krössin

Hier treffen Sie uns

  1. Pankow
    07:00 - 08:00 Uhr

    Infostand OV Weißensee

    in der Albertinenstraße mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Pankow Sandra Brunner
    07:00 - 08:00 Uhr

    Infostand OV Weißensee mit Sandra Brunner

    am S-Bahnhof Greifswalder Straße mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Pankow
    16:30 - 17:30 Uhr

    Infostand OV Weißensee

    am EDEKA Antonplatz mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Pankow
    16:30 - 17:30 Uhr

    Infostand OV Weißensee

    am EDEKA Pistorius Straße mehr

    In meinen Kalender eintragen

Am 12.02. DIE LINKE wählen!