Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Udo Wolf

Direkt für Pankow in den Bundestag

Mein Ziel: Linke Mehrheiten im Bundestag!

Ich möchte im Wahlkreis 76 für den Bundestag kandidieren. Stefan Liebich hat diesen Wahlkreis drei Mal hintereinander gewonnen. Das ist eine außergewöhnliche Leistung, umso mehr, da sich die Bevölkerung in Pankow in dieser Zeit sehr verändert hat. Als Stefan für sich entschieden hat, nach 12 Jahren im Bundestag neue berufliche Herausforderungen zu suchen, stand die Frage: Wer soll, wer kann ihm nachfolgen?

Rot-Rot-Grün in Berlin war mein Projekt. Als Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus hatte ich das Privileg und die Last, an allen Fehlern und Erfolgen in Regierungsbeteiligung und Opposition teilzuhaben. Daraus speist sich ein Erfahrungsschatz, den wir, so behaupte ich selbstbewusst, in dieser Legislaturperiode in den koalitionsinternen Verhandlungen, in der Kommunikation, mit Entschiedenheit in der Sache gut genutzt haben. Wir haben praktisch gezeigt, Regieren um jeden Preis ist Quatsch. Aber gutes Regieren geht eben auch. Und das kann auch als Gegenmodell zu bürgerlichen Regierungskoalitionen im Bund Ausstrahlungskraft gewinnen und bestehen. Was Stefan und mich verbindet ist, dass wir die positiven Erfahrungen praktischer linker Politik in die bundespolitische Debatte unserer Partei eingebracht haben. Das ist gerade jetzt nötig!

Und nun wurde ich gefragt, ob ich mir nicht vorstellen könnte, zu kandidieren. Ich weiß, dass diese Aufgabe, den Wahlkreis zu verteidigen, keine einfache Sache wird. Gewinnen können wir nur gemeinsam. Ich möchte das Meine gerne dafür tun!

Biographisches:

Ich bin Jahrgang 1962 und in Frankfurt am Main geboren. Seit meinem 18. Lebensjahr lebe ich in Berlin. Nach dem Abitur studierte ich Politikwissenschaften an der FU Berlin. Von 1990 bis 1991 war ich Mitarbeiter in der Bundesgeschäftsstelle der Bündnisgrünen. 1991 bis 1992 war ich Mitarbeiter der Bundestagsabgeordneten Jutta Braband (als Mitglied der Vereinigten Linken auf der Offenen Liste der PDS). Von 1993 bis 1994 war ich Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Gregor Gysi. Daran schloss eine Tätigkeit als Regionalbüromitarbeiter der PDS im Bundestag an. Ich bin aktives Mitglied der Gewerkschaft ver.di.

Politisches Leben:

Von 1981 bis 1986 war ich Mitglied der Gruppe Internationaler Marxisten (GIM), von 1984 bis 1990 Mitglied der Alternativen Liste Berlin (AL). Seit 1993 bin ich Mitglied der PDS und war von 1995 bis 2007 im Landesvorstand der Partei. Von 1997 bis 2003 und von 2005 bis 2007 war ich stellvertretender Landesvorsitzender.

Abgeordneter:

Seit 2001 bin ich Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses. Ich war stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Mitglied in den Ausschüssen für Inneres, Sicherheit und Ordnung, für Integration, Arbeit und Soziales sowie im Verfassungsausschuss. Im Oktober 2009 wurde ich zum Vorsitzenden der Linksfraktion gewählt, 2011 und 2014 wiedergewählt. 2016 wurde ich erneut ins Abgeordnetenhaus gewählt, bis Juni 2020 übte ich den Vorsitz der Linksfraktion gemeinsam mit Carola Bluhm aus.


Kontakt

Bürgerbüro
Erich-Weinert-Straße 6
10439 Berlin
☎ 030 – 22 49 45 77
post@udo-wolf.berlin
Bürgerbüro Bluhm-Seidel-Wolf

Öffnungszeiten:
Montag 10 - 12 Uhr
Mittwoch 10 - 12 und 13 - 16 Uhr
Donnerstag 16 - 19 Uhr

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252508
wolf@linksfraktion.berlin

Im Netz:

www.udo-wolf.berlin

Udo auf Facebook

Udo auf Twitter