Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Empfehlungen des Bezirksvorstandes für die neun Pankower Abgeordnetenhauswahlkreise

Der Bezirksvorstand DIE LINKE. Pankow hatte bereits im vergangenen November 2019 in einem Beschluss zur Kandidat*innenfindung für die neun Pankower Abgeordnetenhauswahlkreise als Ziel festgehalten, viele Erst- und Zweitstimmen in unserem Bezirk bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus zu erringen.

Damit die Stimmenmaximierung und die Ausschöpfung unseres Wähler*innenpotentials auch gelingt, bedarf es geeigneter Kandidat*innen. Festgehalten haben wir auch, dass wir die Bewerber*innen nach der Sommerpause bekannt machen wollen, damit unsere Mitglieder die Gelegenheit haben, die Bewerber*innen kennen zu lernen.

Auf der letzten Hauptversammlung am 3. Oktober 2020 haben wir im einstimmig gefassten Beschluss zu den Wahlzielen formuliert, dass wir in allen Pankower Abgeordnetenhauswahlkreisen auf Stimmenmaximierung mit einem attraktiven politischen Angebot und starken Kandidat*innen setzen. Das sind neben unseren erfolgreichen Senator*innen auch erfahrene Fachpolitiker*innen und neue Talente. In ausgewählten Direktwahlkreisen wird DIE LINKE. Pankow einen Erststimmenwahlkampf führen. Mindestens einen der paritätisch zu besetzenden Wahlkreise wollen wir wieder direkt gewinnen.

Erfreulicherweise lagen über 10 Bewerbungen für die neun Pankower Wahlkreise vor. Nach vielen Gesprächen mit den Bewerber*innen und mehreren Beratungen im Bezirksvorstand konnte ein gutes Ergebnis erzielt werden, von dem wir glauben, dass es auch unsere Mitglieder und die Wähler*innen  überzeugen kann. Nach der Nominierung unserer Kandidat*innen im Januar 2021 wollen wir gemeinsam und motiviert in einen ereignisreichen Wahlkampf starten.

Der Bezirksvorstand empfiehlt folgende Genoss*innen als Direktkandidat*innen für die folgenden Wahlkreise:

Wahlkreis 1 Buch, Karow, Teile von Französisch-Buchholz:

Elke Breitenbach (59 Jahre), Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales.

Elke Breitenbach ist auch in den vergangenen Wahlen bereits im Wahlkreis 1 angetreten.

Wahlkreis 2 Wilhelmsruh, Rosenthal, Niederschönhausen nördlich der Hessestr./Dietzgenstr.:

Matthias Zarbock (50 Jahre), Bezirksverordneter, Vorsitzender der Linksfraktion in der BVV Pankow.

Wahlkreis 3 Pankow-Zentrum, Niederschönhausen südlich der Hessestr./Dietzgenstr.:

Dr. Klaus Lederer (46 Jahre), Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa.

Klaus Lederer ist bereits 2011 und 2006 in diesem Wahlkreis angetreten.

Wahlkreis 4 Weißensee nördlich der Pistoriusstr., Blankenburg, Malchow

Paul Schlüter (23 Jahre), Bezirksverordneter, Sprecher für Kinder- und Jugendpolitik der Linksfraktion in der BVV Pankow.

Wahlkreis 5 Pankow-Süd, Heinersdorf:

Katrin Seidel (53 Jahre), Mitglied des Abgeordnetenhauses, Stellv. Vorsitzende der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus, Sprecherin für Kinder-, Jugend- und Familienpolitik sowie Verbraucherschutz.

Wahlkreis 6 Gleimviertel, Arnimplatz, Helmholtzkiez:

Katja Rom (40 Jahre), LAG LINKE Frauen, Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE Berlin.

Wahlkreis 7 Humannplatz, Carl-Legien-Siedlung bis Weißensee südlich der Pistoriusstr.:

Sandra Brunner (45 Jahre), Bezirksvorsitzende DIE LINKE. Pankow, Stellv. Landesvorsitzende DIE LINKE. Berlin.

Wahlkreis 8 Winsviertel, Mendelsohnviertel, Thälmannpark, Teutoburger Platz, Kastanienallee

Janine Walter (31 Jahre), Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE. Berlin, Mitglied des Bezirksvorstandes DIE LINKE. Pankow.

Wahlkreis 9 Bötzowviertel, Alter Schlachthof, Grüne Stadt, Neubauviertel Greifswalder Str., Komponistenviertel:

Maximilian Schirmer (30 Jahre), Bezirksverordneter, Integrationspolitischer Sprecher und Sprecher in Belangen von Strategien gegen Rechts der Linksfraktion in der BVV Pankow.

Für den Wahlkreis 9 bewirbt sich außerdem Dr. Michail Nelken, Mitglied des Abgeordnetenhauses, Sprecher für Bauen und Wohnen.
 

Damit viele Genoss*innen die Möglichkeiten haben, sich vor der Vertreter*innenkonferenz ein Bild von den Bewerber*innen für die Abgeordnetenhauswahlkreise zu machen, finden zwei digitale Basistage am 7. und 14. Dezember statt. Alle Mitglieder haben die Möglichkeit teilzunehmen und Fragen zu stellen.