Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion Pankow

"Emma-Ihrer-Saal": Ehrung einer Pankower Frauenrechtlerin

Claudia von Gélieu
Enthüllung der Tafel

Am 28. Februar 2019 wurde der Große Ratssaal im Rathaus Pankow nach Emma Ihrer benannt. Damit wurde ein Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow aus dem Oktober 2018 umgesetzt.

Emma Ihrer war eine der herausragenden Persönlichkeiten der Geschichte, die sich schon vor der Legalisierung des politischen Engagements von Frauen und vor der Einführung des Frauenwahlrechts für die Gleichstellung der Frau eingesetzt hat. Dabei hat sie sich besonders für die sozialen und politischen Rechte der Arbeiterinnen engagiert. Emma Ihrer war eine der ersten weiblichen Gewerkschaftsfunktionäre in Deutschland. Sie war Herausgeberin der Frauenzeitschriften »Die Arbeiterin« und »Die Gleichheit. Zeitschrift für die Interessen der Arbeiterinnen«. Als Mitstreiterin von Clara Zetkin und Rosa Luxemburg blieb Emma Ihrer lange Zeit im Hintergrund der Erinnerungskultur.

Die Bezirksverordneten haben mit großer Mehrheit beschlossen, Emma Ihrer, die auch in Pankow lebte, dauerhaft durch die Benennung des Rathaussaales zu ehren.

Die Laudatio zum "Emma-Ihrer-Saal" hielt die Trägerin des Berliner Frauenpreises und Politikwissenschaftlerin Claudia von Gélieu.

In Anwesenheit des Pankower Bezirksbürgermeisters Sören Benn, des Vorstehers der BVV Pankow Michael van der Meer und der Vorsitzenden des Ausschusses für Gleichstellung Tina Pfaff (alle DIE LINKE.) wurde die Gedenktafel zur Ehrung von Emma Ihrer enthüllt.