Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

extra Drei • Ausgabe September 2020


Wieder direkt in den Bundestag

Im Frühjahr hat Stefan Liebich erklärt, 2021 nicht mehr für den Bundestag zu kandidieren. Viele waren betroffen und traurig. Aber ich glaube im Namen Aller zu sprechen, dass wir Stefans Entscheidung respektieren und ihm von ganzem Herzen danken für drei Mal Direkteinzug in den Bundestag und für seine Arbeit im Bundestag. Der Anspruch bleibt: DIE LINKE. Pankow will den Wahlkreis 76 in Pankow wieder direkt gewinnen, mit einer starken Kandidatin, einem starken Kandidaten. Wir wollen ein Angebot... Weiterlesen


Planspiele - Keine Verkehrslösung beim Blankenburger Süden

Der Senatsstadtentwicklungsverwaltung hat es gefallen, zu Beginn der Saure-Gurken-Zeit Ergebnisse des Werkstattverfahrens "Blankenburger Süden" zu veröffentlichen, so dass mediale Aufmerksamkeit gesichert war. Wirklich "neu" waren die bunten Bilder nicht: Im Wesentlichen sind sie schon seit dem Frühjahr bekannt. Unter den vier Entwürfen ist einer, vielleicht, gefälliger als die anderen drei. Das weist auf das Grundproblem der Diskussion, die sich die Senatsverwaltung jetzt wünscht: Sie ist und... Weiterlesen


Kolossales Verwaltungsversagen beim Kino "Colosseum"

#Rettet das Colosseum Es gibt Vorgänge in der Verwaltung, die einem auch nach längerer Beschäftigung und mehreren Akteneinsichten nicht klarer werden. Man staunt, man versteht, man stellt sich neue Fragen, man findet Antworten – und doch: Man staunt, man kann es einfach nicht fassen und der Ärger bleibt. So geht es vielen und auch mir bei den Vorgängen um die Schließung des Traditionskinos "Colosseum" in der Schönhauser Allee. Die Geschichte des "Colosseum" ist lang und wechselhaft. Anfang der... Weiterlesen


Halbherzige Lösung - Binationale Paare leiden unter den Corona-Restriktionen

Das Anliegen zählt sicher nicht zu den zentralen Problemen der Pandemie, doch für die Betroffenen ist es eine unsägliche Herausforderung. In den vergangenen Wochen machten zahlreiche Menschen aus der ganzen Bundesrepublik und anderen EU-Staaten, die ohne Trauschein mit einem Partner bzw. einer Partnerin in einem Drittstaat liiert sind, auf ihre Sorgen aufmerksam. Sie berichteten von großen Hemmnissen aufgrund der erzwungenen Trennung. Es sind Väter, die der Geburt ihres Kindes nicht beiwohnen... Weiterlesen


Es war nicht die Olsenbande!

Das Frauenzentrum Paula Panke gibt es jetzt seit gut 30 Jahren. Hier können sich Frauen vernetzen, finden tolle Vernissagen wie die aktuelle Ausstellung „PankOWER Frauen“ statt, Zufluchtswohnungen für von Gewalt betroffene Frauen werden angeboten und Unterstützung bei Sozial- und Rechtsfragen geleistet. Als Projekt der Pankower Trägerlandschaft, das sich für Geschlechtergerechtigkeit und Chancengleichheit einsetzt, war und ist es besonderen Anfeindungen der AfD ausgesetzt. Die Gründung eines... Weiterlesen


Unterwegs: Mehr Beteiligung am Haushalt

Bereits als der Bezirk Lichtenberg 2005 Vorreiter beim „Bürger-Haushalt“ wurde, gab es in Pankow dazu eine hohe Bereitschaft. Bis heute ist da – ausgenommen von den „Kiezfonds“, die im letzten Jahr ausgeschrieben wurden – nicht viel passiert. Hauptsächlich deshalb, weil Pankow mit dem Abbau seiner Schulden beschäftigt war. Nun haben sich die Partner*innen der Rot-rot-grünen Zählgemeinschaft auf den Weg zu einer strukturierten Beteiligung der Pankower*innen am Bezirkshaushalt gemacht. Grundlage... Weiterlesen


Jahnsportpark

Über die Zukunft des Jahnsportparks wurde im Sommer hitzig weiterdebattiert. Unstrittig ist, dass der Sportpark zu einem Inklusionssportpark ausgebaut werden soll. Streitig ist, ob das große Stadion dafür abgerissen und durch eine neue Sportarena für 20.000 Zuschauer*innen ersetzt werden soll. Das lehnen Bürgerinitiativen als eine ökologische Untat ab, der nicht nur Bäume, Sträucher und Tierwelt geopfert würden, sondern die auch eine katastrophale CO2–Bilanz ausweist. Sie werden in Kürze... Weiterlesen


Infos aus der BVV und aus dem Kiez

Toiletten am Weißen See In der Grünanlage am Weißen See gibt es schon lange zu wenig Toiletten. Einen Antrag der CDU-Fraktion zur Sanierung der Toilette an der Plansche hat die Linksfraktion mit einem Änderungsantrag qualifiziert. Wir fordern die blindengerechte und barrierefreie Wiederherstellung und Beschilderung im Areal um den Weißen See. Die CDU übernahm unseren Vorschlag, der dann mit großer Mehrheit von der BVV beschlossen wurde. Verdichtung Die GESOBAU will einige Wohnquartiere... Weiterlesen


Krisenfest und öffentlich

Auch der Parteitag der Berliner LINKEN fand Ende August unter dem Eindruck der Corona-Pandemie statt. Erzieher*innen, Beschäftigte im Gesundheitswesen, die Kolleg*innen im Einzelhandel und viele mehr halten die Stadt am Laufen. Kurzarbeit und Erwerbslosigkeit sind angestiegen, mit den Schul- und Kitaschließungen traten die Bildungsungleichheiten noch stärker hervor. Berlin hat Milliardenhilfen locker gemacht, insbesondere für Kulturschaffende, Klein- und Soloselbständige. Für die DIE LINKE.... Weiterlesen


Ausverkauf der Mieterstadt

Zwischen 2015 bis 2019 wurden in Berlin über 72.600 Miet- in Eigentumswohnungen umgewandelt, davon über 9.200 in Pankow. Das ergab eine Anfrage der linken Abgeordneten Gaby Gottwald gegenüber der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Während 2019 in vielen Bezirken die Anzahl der genehmigten Umwandlungen zurückging, verdoppelte sich in Pankow die Anzahl. 1.646 Mietwohnungen sind letztes Jahr in Pankow in Eigentum umgewandelt worden. Am ärgsten betroffen sind dabei der... Weiterlesen


PDF zum Download.