Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Empfehlungen des Bezirksvorstandes für die neun Pankower Abgeordnetenhauswahlkreise

Der Bezirksvorstand DIE LINKE. Pankow hatte bereits im vergangenen November 2019 in einem Beschluss zur Kandidat*innenfindung für die neun Pankower Abgeordnetenhauswahlkreise als Ziel festgehalten, viele Erst- und Zweitstimmen in unserem Bezirk bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus zu erringen. Damit die Stimmenmaximierung und die Ausschöpfung unseres Wähler*innenpotentials auch gelingt, bedarf es geeigneter Kandidat*innen. Festgehalten haben wir auch, dass wir die Bewerber*innen nach der Sommerpause bekannt machen wollen, damit unsere Mitglieder die Gelegenheit haben, die Bewerber*innen kennen zu lernen. Auf der letzten Hauptversammlung am 3. Oktober 2020 haben wir im einstimmig gefassten Beschluss zu den Wahlzielen formuliert, dass wir in allen Pankower... Weiterlesen


Bezirksvorstand verständigt sich zu den Wahlzielen 2021

Der Bezirksvorstand DIE LINKE. Pankow hat sich auf seiner Sitzung am 21. September zu den Wahlzielen 2021 verständigt und den Leitantrag "Mit einer starken LINKEN für ein soziales und vielfältiges Pankow" für die Hauptversammlung am 3. Oktober beschlossen. Mit Blick auf das Superwahljahr 2021 wollen wir DIE LINKE. Pankow auf allen Ebenen stärken. Bei den Wahlen zum Deutschen Bundestag wollen wir bei den Erst-und Zweitstimmen die stärkste Partei werden. Wir kämpfen darum, den Bundestagswahlkreis 76 Pankow-Weißensee-Prenzlauer Berg West wieder zu gewinnen. Stefan Liebich hat den Wahlkreis drei Mal direkt hintereinander gewonnen – und zwar mit wachsendem Abstand. Daran wollen wir anknüpfen. Der Bezirksvorstand begrüßt die Bewerbung von Udo Wolf und unterstützt seine Kandidatur im Wahlkreis... Weiterlesen


Udo Wolf bewirbt sich für den Pankower Bundestagswahlkreis

Erklärung von Sandra Brunner, Vorsitzende DIE LINKE. Pankow, und Katina Schubert, Vorsitzende DIE LINKE. Berlin, zur Kandidatur von Udo Wolf für den Pankower Wahlkreis 76: Stefan Liebich hat für DIE LINKE. das Triple geschafft. Seit 2009 hat er den Pankower Bundestagswahlkreis 76 drei Mal hintereinander direktgewonnen und zwar mit wachsendem Abstand. Als sich Stefan Liebich entschieden hat, nicht erneut zu kandieren, um sich neue berufliche Herausforderungen zu suchen, stand für uns die Frage, wer in der Lage ist, in die großen Fußstapfen von Stefan Liebich zu treten und diesen – auch bundespolitisch bedeutsamen – Bundestagswahlkreis erneut zu gewinnen. Mit der Übergabe des Vorsitzes der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhauses durch Carola Bluhm und Udo Wolf hat sich nunmehr die... Weiterlesen

Aktuelles aus der extraDrei


Berlin holt sich das Stromnetz zurück

Nun also doch: Vattenfall will das Stromnetz an Berlin zurück verkaufen. Dafür haben viele Berliner*innen, haben auch wir als DIE LINKE, fast ein Jahrzehnt lang gekämpft. Auf der Straße und im Parlament. Die Versorgung mit Energie gehört zu den elementaren Dingen unseres Lebens. Sie darf nicht Konzernen überlassen werden, die vor allem ein Ziel... Weiterlesen


Mieter*innen drängen auf Vorkauf

Zu Beginn der 36. Tagung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 11. November nutzten Einwohner*innen die Möglichkeit, das Bezirksamt zu befragen. Zuerst ging es um die Kaufabsichten des Heimstaden-Immobilienkonzerns in Pankow. Mieter*innen der betroffenen Häuser drängen darauf, dass der Bezirk für die Häuser in sozialen Erhaltungsgebieten sein... Weiterlesen


Heimstaden Shopping-Tour in Pankow abwenden

Die Berliner Immobilien bleiben für die international agierende Unternehmen und Investor*innen die interessantesten Anlagen. Immer mehr ausländische Konzerne kommen nach Berlin, angezogen von attraktiven Renditeaussichten. Von hohen Preisen lassen sie sich nicht abschrecken, denn sie erwarten weiter steigende Mieten. Das bedeutet für die... Weiterlesen


Die alten Zeiten sind vorbei: Wahlen in den USA zeigen Spaltung des Landes

Kamala Harris war joggen, als sie die Nachricht erreichte. „We did it, Joe“, schrieb sie noch außer Puste ihrem Chef Joe Biden, dem „president elect“. Sie selbst könnte sich nunmehr „vice-president elect“ betiteln - als erste Frau überhaupt. Doch ob sie es wirklich geschafft haben, die Präsidentschaftswahlen zu gewinnen, das ist noch nicht in Stein... Weiterlesen


Oberschulstandort in Französisch Buchholz

Pankow braucht Schulen. Viele. Sehr viele! Unter anderem in Französisch Buchholz. Trotz der vielen Bemühungen, bestehende Schulen zu ergänzen und zu erweitern, wird der Bezirk Pankow sein Ziel einer Schulplatzversorgung nur mit dem Neubau von Schulgebäuden an neuen Standorten erreichen können. Der Ausschuss für Stadtentwicklung in der... Weiterlesen


Infos aus der BVV und aus dem Kiez

Parkverbot für E-Tretroller Die Linksfraktion hat in einem Antrag das Bezirksamt aufgefordert, weitere »No-Parking-Zones« für Verleihfirmen von E-Tretrollern in Pankow auszuweisen. Zunächst sollen Grünflächen gesperrt werden. Bezirksstadtrat Kuhn (GRÜNE) sieht keinen Handlungsbedarf, weil das Befahren von Grünanlagen ohnehin untersagt sei.... Weiterlesen

Wer zahlt die Zeche?

Die finanziellen Folgen der Corona-Krise

Es war keine gute Idee, als Finanzsenator Matthias Kollatz im Frühjahr forderte, die Bezirke an den prognostizierten Verlusten des Landes Berlin in Höhe von sechs Milliarden Euro zu beteiligen. Unser Pankower Bürgermeister Sören Benn hatte Recht, als er darauf entgegnete, dass die vom Senator abgeforderten 160 Millionen Euro kein echter Beitrag zur Konsolidierung seien, aber für die Bezirke ein Schlag ins Kontor wären. Mittlerweile ist der Vorschlag vom Tisch.

Gleichwohl bleibt die Frage, wer das alles bezahlt. Grundsätzlich ist es sinnvoll, ein Konjunkturpaket und andere Investitionen auch über neue Kredite zu finanzieren. Doch solange die Große Koalition in der Bundesregierung an der Schuldenbremse festhält, sind die Maßnahmen von heute die Kürzungen nach der nächsten Bundestagswahl, werden also diejenigen vor allem zur Kasse gebeten, die ohnehin schon am wenigsten haben.

Wir brauchen nach Überwindung der Pandemie endlich eine Vermögensabgabe für Milliardäre und Multimillionäre. Die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag setzt sich mit dem Antrag „Schutzschirm für Kommunen in der Corona-Krise“ außerdem dafür ein, dass Städte, Gemeinden, Bezirke und Landkreise ihre gefährdete Handlungsfähigkeit erhalten können.

Hier gibt es den neuen Flyer von Stefan Liebich, MdB und Mitglied des Finanzausschusses.

Gemeinsam mit seinen Kolleg*innen Canan Bayram (Grüne) und Klaus Mindrup (SPD) sprach Stefan Liebich in einer Online-Diskussion über die Bedeutung und Auswirkungen von Corona auf den Sozialstaat. Das Video gibt es hier.

Bürgerbüros in Pankow

Bürgerbüro Bluhm Seidel Wolf
Wahlkreisbüro Stefan Liebich
Bürgerbüro Michail Nelken

Immer informiert sein: Mit unserem Pankow-Newsletter!


Stefan Liebich

Pankows direkt gewählter
Abgeordneter im Bundestag

Termine

  1. Pankow
    17:00 - 19:00 Uhr
    Berlin, Wahlkreisbüro Nelken

    Bürgersprechstunde

    Am 25. November findet von 17 bis 19 Uhr die Bürgersprechstunde von Dr. Michail Nelken, MdA und Sprecher für Bauen und Wohnen der Linksfraktion Berlin, im Wahlkreisbüro statt. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. OV Prenzlauer Berg Nord
    10:00 - 14:00 Uhr
    Berlin, Kulturkantine

    Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Prenzlauer Berg Nord

    mit Wahl der Vertreter*innen mehr

    In meinen Kalender eintragen