Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Wahlprogramm und Kandidat*innen für die BVV Pankow

Unser Spitzenkandidat für Pankow: Bezirksbürgermeister Sören Benn

Unser Wahlprogramm für die Bezirksverordnetenversammlung Pankow

Unsere Kandidat*innen für die Wahl zur BVV Pankow


Udo Wolf als Bundestagskandidat und Pankower Kandidat*innen für das Abgeordnetenhaus gewählt

Die Wahlkreisvertreter*innenversammlung am 23. Januar wählte Udo Wolf mit 71 Prozent zum Kandidaten der Partei DIE LINKE. im Wahlkreis 76 Pankow für den Deutschen Bundestag. Wir gratulieren Udo zur Wahl und freuen uns, dass er als Direktkandidat der LINKEN im Bundestagswahlkreis 76 in Pankow antritt. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir gemeinsam mit ihm den Wahlkreis wieder gewinnen können. Er ist mit seiner politischen Erfahrung und als Allrounder in allen wichtigen Politikfeldern zu Hause. Die Bezirksvertreter*innenversammlung am 23. und 24. Januar wählte außerdem die Pankower Kandidat*innen für das Berliner Abgeordnetenhaus: Elke Breitenbach Matthias Zarbock Dr. Klaus Lederer Paul Schlüter Katrin Seidel Katja Rom Sandra Brunner Janine Walter Dr. Michail Nelken Wir... Weiterlesen


Wir gratulieren den gewählten Pankower Mitgliedern des neuen Landesvorstands der Berliner LINKEN

Am 16. Januar 2021 fand pandemiebedingt erstmals in der Geschichte der Partei ein digitaler Parteitag der Berliner LINKEN statt. In der Parteizentrale, im Karl-Liebknecht-Haus, war eigens für den Online-Parteitag ein TV-Studio im Rosa-Luxemburg-Saal aufgebaut, von dem aus die Tagungsleitung und die Reden von Katina Schubert und Klaus Lederer übertragen wurden. Gemeinsam mit über 120 weiteren Genoss*innen saßen auch die 22 Pankower Delegierten zu Hause vor ihren Computern und konnten den Parteitag online in einem eigenem Livestream verfolgen. Alle Beschlussfassungen, wie beispielsweise über die Tagesordnung und Geschäftsordnung oder den Abschluss der Kandidat*innenlisten, wurden elektronisch gefasst und konnten in wenigen Minuten verkündet werden. Die Kandidat*innen für den Landesvorstand... Weiterlesen


Empfehlungen des Bezirksvorstandes für die neun Pankower Abgeordnetenhauswahlkreise

Der Bezirksvorstand DIE LINKE. Pankow hatte bereits im vergangenen November 2019 in einem Beschluss zur Kandidat*innenfindung für die neun Pankower Abgeordnetenhauswahlkreise als Ziel festgehalten, viele Erst- und Zweitstimmen in unserem Bezirk bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus zu erringen. Damit die Stimmenmaximierung und die Ausschöpfung unseres Wähler*innenpotentials auch gelingt, bedarf es geeigneter Kandidat*innen. Festgehalten haben wir auch, dass wir die Bewerber*innen nach der Sommerpause bekannt machen wollen, damit unsere Mitglieder die Gelegenheit haben, die Bewerber*innen kennen zu lernen. Auf der letzten Hauptversammlung am 3. Oktober 2020 haben wir im einstimmig gefassten Beschluss zu den Wahlzielen formuliert, dass wir in allen Pankower... Weiterlesen

Aktuelles aus der extraDrei


Berlin hat Eigenbedarf: Deutsche Wohnen und Co enteignen

„Sie suchen eine Geldanlage mit hoher Rendite? Dann kaufen Sie doch eine Wohnung!“ So oder so ähnlich werden komplette Berliner Mietshäuser von der Immobilienlobby als lohnende Investition beworben. Der Boom auf dem Immobilienmarkt und die Nachfrage nach Betongold ist ungebrochen. Der Mietenwahnsinn beschreibt keine Einzelfälle, sondern hat System.... Weiterlesen


Tempo 30 für Pankow

Auch die 38. Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow (BVV) am 20. Januar begann mit den Fragen von Einwohner*innen, darunter von drei Bürger*innen. Sie fürchten wegen der Zwangsversteigerung des Hauses Prenzlauer Allee 19 um ihre Wohnungen. Hier greift das kommunale Vorkaufsrecht allerdings nicht. Bürgermeister Sören Benn (DIE LINKE)... Weiterlesen


Pankow: Hotspot der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen

Betrachtet man den aktuellen Jahresbericht 2019 zur Anwendung der Umwandlungsverordnung, fällt sofort ins Auge, dass das Umwandlungsgeschehen in Berlin sich auf einem beunruhigend hohen Level eingepegelt hat. 2018 und 2019 waren es jeweils um 12.700 Wohnungen, nachdem in den drei Jahren davor die Zahlen zwischen ca. 13.000 und 17.000 lagen.  Beson... Weiterlesen


Grüne oder enge Höfe?

Um dringend benötigte bezahlbare Mietwohnungen zu schaffen, hat das Land Berlin die staatlichen Wohnungsbaugesellschaften beauftragt, auf den ihnen zur Verfügung stehenden Flächen Neubau zu betreiben. Darunter auch die GESOBAU, die plant, baumbestandene Innenhöfe im Herzen des Ortsteils Pankow nachzuverdichten. Dagegen regt sich Widerstand der... Weiterlesen


Er kennt Pankow gut: Udo Wolf ist Bundestagskandidat im Wahlkreis 76

Jetzt steht es also fest, Udo Wolf wird in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee für uns um das Bundestagsmandat kämpfen. Ich kann mir für den Wahlkreis, den ich in den letzten zwölf Jahren im Bundestag vertreten durfte, keinen besseren Abgeordneten vorstellen als ihn. Er ist ein Angebot für alle, die wollen, dass endlich eine Regierung ohne CDU... Weiterlesen


Spatenstiche

Mit Blick auf Wilhelmsruh lernt man, dass Verkehrsprojekte in Berlin eine “Weile” brauchen. Zwanzig Jahre nach Formulierung des Vorhabens ist mit dem Baubeginn für den Bahnhof Wilhelmsruh der Startschuss für den Wiederaufbau der Stammstrecke der Heidekrautbahn gefallen. Ohne Rot-Rot-Grün in Berlin wäre das nicht passiert. Ein Erfolg ist also zu... Weiterlesen

Wer zahlt die Zeche?

Die finanziellen Folgen der Corona-Krise

Es war keine gute Idee, als Finanzsenator Matthias Kollatz im Frühjahr forderte, die Bezirke an den prognostizierten Verlusten des Landes Berlin in Höhe von sechs Milliarden Euro zu beteiligen. Unser Pankower Bürgermeister Sören Benn hatte Recht, als er darauf entgegnete, dass die vom Senator abgeforderten 160 Millionen Euro kein echter Beitrag zur Konsolidierung seien, aber für die Bezirke ein Schlag ins Kontor wären. Mittlerweile ist der Vorschlag vom Tisch.

Gleichwohl bleibt die Frage, wer das alles bezahlt. Grundsätzlich ist es sinnvoll, ein Konjunkturpaket und andere Investitionen auch über neue Kredite zu finanzieren. Doch solange die Große Koalition in der Bundesregierung an der Schuldenbremse festhält, sind die Maßnahmen von heute die Kürzungen nach der nächsten Bundestagswahl, werden also diejenigen vor allem zur Kasse gebeten, die ohnehin schon am wenigsten haben.

Wir brauchen nach Überwindung der Pandemie endlich eine Vermögensabgabe für Milliardäre und Multimillionäre. Die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag setzt sich mit dem Antrag „Schutzschirm für Kommunen in der Corona-Krise“ außerdem dafür ein, dass Städte, Gemeinden, Bezirke und Landkreise ihre gefährdete Handlungsfähigkeit erhalten können.

Hier gibt es den neuen Flyer von Stefan Liebich, MdB und Mitglied des Finanzausschusses.

Gemeinsam mit seinen Kolleg*innen Canan Bayram (Grüne) und Klaus Mindrup (SPD) sprach Stefan Liebich in einer Online-Diskussion über die Bedeutung und Auswirkungen von Corona auf den Sozialstaat. Das Video gibt es hier.

Bürgerbüros in Pankow

Bürgerbüro Bluhm Seidel Wolf
Wahlkreisbüro Stefan Liebich
Bürgerbüro Michail Nelken

Immer informiert sein: Mit unserem Pankow-Newsletter!


PDF als Download

Stefan Liebich

Pankows direkt gewählter
Abgeordneter im Bundestag

Termine

  1. Pankow
    17:30 Uhr

    Sitzung des Bezirkswahlbüros

    DIE LINKE. Pankow lädt die Ortsverbände zur virtuellen Sitzung des Bezirkswahlbüros ein. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. OV Prenzlauer Berg Nord
    18:00 - 20:00 Uhr

    Öffentliche Sitzung des Ortsvorstands Prenzlauer Berg Nord

    Alle Mitglieder des Ortsverbands Prenzlauer Berg Nord sowie Interessierte sind herzlich willkommen. Tagesordnung und Einwahldaten werden über den Rundmailverteiler versandt. Bitte tragt euch für den Erhalt der Informationen entsprechend ein. mehr

    In meinen Kalender eintragen