Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Es summt in Möllersfelde

Frau Kleinau, Vorsitzende des Bezirksverband der Gartenfreunde Pankow e.V. und der Vorstand der Kleingartenanlage (KGA) Möllersfelde e. V. luden Ende September DIE LINKE. Pankow zum Besuch nach Französisch Buchholz ein.

Sie wollten uns etwas Besonderes zeigen. Der Vorstand der KGA Möllersfelde hatte sich mit der Parzelle 207 im Jahr 2018 auf einen länger geplanten Weg gemacht. Aus einer überwucherten Brache wurde mit Spenden und viel ehrenamtlichen Engagement ein Klima- und Schaugarten, der allen Berliner*innen offensteht. Dieses Bildungszentrum - geplant für die Praxisausbildung der Fachausbilder*innen - hat Gestalt angenommen. Der Vorstand wurde auch unterstützt von verschiedenen Kooperationspartner*innen, z.B. der Humboldt-Uni.

Es entstand ein Paradies mit Bienenstöcken, Insektenhotels, Hochbeeten, Spalierobst, Rosenbeeten, Gewächshaus, automatischer Bewässerung, Wildkräuterbeet, Kräuterspirale, Teich und vielen andere Pflanzen. Wir waren und sind begeistert. Doch der Plan ist viel größer. Dieser Lernort wird kostenlose Kurse für Alle anbieten. Für die Schulen sind Kurse zum Einwecken und Marmelade kochen geplant. Die Kleineren dürfen aussäen und die Entwicklung der Pflanzen beobachten. Alle Angebote sind veröffentlicht in der Broschüre der Umweltkoordinierungsstelle Pankow. Berichtet wurde uns, dass sich die meisten Kleingartenanlagen auf den Weg gemacht haben, um Daseinsvorsorge für alle Bürger*innen anzubieten: mit Gemeinschaftsgärten, Urban Gardening, Schul- und Kitagärten, Therapiegärten, Naturlehrpfade, Obstnaschecken und 24-Stunden-Parzelle.

Zum Schluss wurden wir eingeladen zum Weihnachtsmarkt der Pankower Kleingärten am 28. November. Wir machen uns auf den Heimweg, in der Hoffnung dort bald den Honig von Parzelle 207 kaufen zu dürfen.


Katrin Maillefert