Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Benn trifft Staiger mit der BO merkste selba?

Marcus Staiger und Sören Benn.

Welche Chance bringt lebendige und progressive Politik für eine wachsende und sich verändernde Stadt? Wie kann Politik mit und für die Berliner*innen aussehen und wer ist das eigentlich? Wo trifft Politik Kultur? Und was hat das alles mit Hip-Hop zu tun?

All diese Fragen und mehr wurden während der letzten Auflage von „Benn trifft…“ besprochen. In dieser Veranstaltungsreihe des Bezirksverbands Pankow trifft Bezirksbürgermeister Sören Benn auf wichtige Pankower*innen und lädt ein zum Gespräch vor vollem Saal. Am 4. September war Marcus Staiger, Journalist, ehemaliger Plattenlabelbetreiber und Industriekletterer, Sörens Gast in der Brotfabrik Pankow. Ausgetragen wurde das Ganze in der Brotfabrik, durch die Pankower BO Merkste Selba?!, und Die Linke Berlin Pankow.

Anwesend, um die beiden zu belauschen, waren rund 60 Menschen verschiedenster Erwartungen und Interessen, womit der gemütliche, wohnzimmerähnliche Raum der Brotfabrik vollständig ausgefüllt war. Mit einer Gesamtdauer von 2.5h gab es eine Menge Diskussionsraum: Nach einem ausgedehnten Kennenlernen entlang der Biographien der Beiden wendete man sich der Frage nach der Relevanz von Lokalpolitik und der richtigen politischen Perspektive auf neue Probleme zu. Danach wandte sich das Gespräch auch an die Zuschauer*innen, welche bereits ihre eigenen Fragen mitgebracht hatten. Über die Sorge über das Aufkeimen rechter Tendenzen im eigenen Kiez oder die eigene linke Lektüre im Studium wandte sich das Gespräch letztlich auch den Themen „Was darf Musik?“, „Was kann Musik tun, um den Rechtsruck aufzuhalten, was Politik nicht tun kann?“ zu. Aber auch Diskussionen über Revolutionen, soziale Bewegungen, die eigene Rolle in diesen und das große Was-Wäre-Wenn wurden geführt. Nach der teils auch kontrovers geführten Diskussion wurde der offizielle Teil des Abends beendet und beide Redner waren noch auf ein entspanntes Bier in oder vor der Brotfabrik anzutreffen.

Auch wer weder Sören Benn noch Marcus Staiger kannte, konnte auf einen heiter-humorvollen, aber auch anspruchsvoll intellektuellen Abend zurückblicken. Das Gespräch in voller Länge findest du als Live-Aufzeichnung auf der Facebookseite der BO Merkste Selba?!