Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Katrin Seidel extraDrei

Kita gebührenfrei

Seit dem 1. August 2018 sind die Kitaplätze in Berlin für alle Jahre komplett beitragsfrei. Berlin ist das erste Bundesland mit diesem Angebot. Bereits bis 2016 waren die drei Kitajahre vor der Einschulung gebührenfrei. Ab 2017 kam auch das vierte Jahr dazu. Je nach Einkommen der Eltern gab es eine sozialverträgliche Beitragstaffelung. Es wurde immer wieder diskutiert, ob die bessere Bezahlung der Fachkräfte Vorrang vor der Kostenfreiheit haben muss.

Trotzdem ist die Kostenfreiheit richtig. Die Kita ist eine Bildungseinrichtung, in der alle Kinder gemeinsam leben, spielen und lernen sollen. Bildung zu finanzieren ist staatliche Aufgabe. Ebenso richtig sind zwei weitere Maßnahmen, die zeitgleich in Kraft getreten sind. Die vielerorts üblichen Zuzahlungen, die Kitas für weitere Leistungen von den Eltern einnehmen, werden deutlich begrenzt. Sie müssen bei der Senatsverwaltung angezeigt werden. So wird vermieden, dass die Beitragsfreiheit durch die Hintertür torpediert wird.

Auch gibt es weitere Verbesserungen beim Personalschlüssel. Eine Fachkraft ist nur bei unter Zweijährigen nur noch für vier Kinder und bei den Zwei- bis Dreijährigen für fünf Kinder zuständig. Rot-Rot-Grün in Berlin investiert damit sowohl in die Beitragsfreiheit, die Stärkung der Elternrechte und in die Qualität.

Katrin Seidel

Mitglied des Abgeordnetenhauses