Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Die alten Container des Jugendclubs Klothilde.

extraDrei

Klothilde muss wiederkommen

Gemeinsam mit der SPD setzt sich die Linksfraktion für die Wiederinbetriebnahme der Jugendfreizeiteinrichtung „Klub Klothilde“ an dem bisherigen Standort auf dem Gelände der Konrad-Duden-Schule ein.

2014 wurde das Versprechen gegeben, dass nach der Fertigstellung des Erweiterungsbaus der Konrad-Duden-Schule dort wieder eine Fläche für die Freizeiteinrichtung ‚Klothilde' zur Verfügung gestellt wird. Nachdem auf dem Grundstück nunmehr ein modularer Ergänzungsbau errichtet wurde, fordern LINKE und SPD vom Bezirksamt, dieses Versprechen zügig umzusetzen. Unterstützt werden sie in diesem Anliegen von Stefan Liebich, dem direkt gewählten Bundestagsabgeordneten für Pankow.

In einer Stadt, in der die Flächen für Gemeinbedarf immer knapper werden, dürfen Schulen und Jugendeinrichtungen als zentrale Teile der sozialen Infrastruktur nicht gegeneinander ausgespielt werden. Der „Klub Klothilde“ ist ein wichtiger Bezugspunkt für die Jugendlichen sowie ein starker Partner für die Schule und den Kiez. In Niederschönhausen wäre diese Einrichtung das einzige stationäre Angebot und es muss wiederkommen.

Paul Schlüter
Bezirksverordneter