Zum Hauptinhalt springen

Lichterkette am 27. Januar: Für ein gewaltfreies Miteinander, gegen Antisemitismus und Rassismus

Die Kommission für Bürgerarbeit in Pankow rief am 27. Januar mit der 24. traditionellen Lichterkette in Pankow zum Holocaust-Gedenktag in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Alt-Pankow und der VVN-BdA dazu auf, gemeinsam an die Opfer des Holocaust zu erinnern und zu gedenken.

Bezirksbürgermeister Sören Benn sprach neben weiteren Redner*innen, u.a. von Seawatch und dem Jüdischen Studierendenverband. Nach der Auftaktveranstaltung am ehemaligen jüdischen Waisenhaus zogen die Teilnehmer*innen weiter mit Kerzen zur Pankower Kirche, mit einen Halt vor dem ehemaligen Gartenhaus von Garbaty. Auf der Kreuzung wurde anschließend der Verkehr für eine Gedenkminute unterbrochen. Zu Abschluss fand in der alten Pfarrkirche Pankow eine Gedenkveranstaltung mit dem Theaterprojekt „Der Koffer“ vom Verein „Dramatische Republik“ statt.

Hier gibt es die Rede von Sören Benn auf YouTube.

Immer informiert sein! Mit dem Pankow-Newsletter:

Newsletter-Archiv