DIE LINKE. Bezirksverband Pankow
Newsletter März 2021

 

Inhaltsverzeichnis

 
  1. Internationaler Frauentag am 8. März
  2. Volksbegehren "Deutschen Wohnen & Co. enteignen"
  3. Basistage zum Volksbegehren am 11. und 17. März
  4. Sammelworkshop für Genoss*innen am 12. März
  5. Haustür-Workshop „Deutsche Wohnen & Co. enteignen" am 18. März
  6. Rosa und Karl: Stilles Gedenken am 14. März
  7. Neue Folgen von Pauls Podcast "Zwischen Partys, Politik und Pailletten"
  8. Artikelvorschau extraDrei März 2021
  9. Neuer Themenflyer der Pankower LINKEN zu Gleichstellung und Chancengleichheit
  10. Termine
  11. Telegram-Kanal der Pankower LINKEN

Liebe Genoss*innen und liebe Sympathisant*innen,

 

am 20. Februar haben wir mit großer Mehrheit auf unserer Hauptversammlung das Bezirkswahlprogramm der Pankower LINKEN für die BVV-Wahl 2021 beschlossen. Hier könnt ihr euch die verschiedenen Themenbereiche anschauen oder hier das gesamte Programm herunterladen. Die programmatische Rede unseres Spitzenkandidaten und Bezirksbürgermeister Sören Benn könnt ihr hier anschauen.

Auf der anschließenden Bezirksvertreter*innenkonferenz am 20./21. Februar 2021 wurde Sören Benn mit über 90 Prozent zum Spitzenkandidaten gekürt und die Liste der Pankower LINKEN für die BVV mit 27 weiteren LINKEN Kandidat*innen gewählt. Hier und hier gibt es alle Informationen.

Damit haben trotz erschwerten Pandemie-Bedingungen die Wahl unserer LINKEN Kandidat*innen für BVV, Abgeordnetenhaus und Bundestag abgeschlossen und starten mit unserem Wahlprogramm für ein soziales, vielfältiges und klimagerechtes Pankow zuversichtlich und entschlossen in das Superwahljahr 2021.

Am 26. Februar startete die zweite Sammelphase der Unterschriften für das Volksbegehren "Deutsche Wohnen & Co. enteignen" und auch wir sind seitdem auf den Pankower Straßen unterwegs, um das Volksbegehren zum Erfolg zu bringen. Auf unserer Kampagnenseite und nachfolgend gibt es weitere Informationen, Unterschriftenlisten und wichtige Termine. 

Bleibt gesund und viel Spaß bei der Lektüre.

 
 

Internationaler Frauentag am 8. März

 

Katina Schubert: "Für uns ist der 8. März Feier- und Kampftag. Nach wie vor kämpfen wir gegen Frauenhass und Femizide, gegen patriarchale Unterdrückung und sexualisierte Gewalt. Weltweit wehren sich Frauen gegen Gewalt und Ausbeutung. Die Corona-Pandemie hat die bestehenden Probleme noch mal verstärkt, gerade bei der Pflege-, Erziehungs- und Erwerbsarbeit. Frauen verrichten immer noch den Großteil unbezahlter Tätigkeiten, wie Kindererziehung oder die Pflege von Angehörigen. Damit können wir uns nicht abfinden. Geschlechtergerechtigkeit geht alle an und muss jeden Tag erkämpft werden."

Es darf kein Zurück in die alte Normalität geben – wir wollen eine bessere Zukunft für alle! Her mit dem schönen Leben!

Der 8. März findet dieses Jahr unter wahrlich außergewöhnlichen Bedingungen statt. Keine Großdemonstrationen und auch öffentliche Aktionen auf der Straße sind kaum möglich. Trotzdem gibt es natürlich auch in diesem Jahr rund um den Frauen*tag verschiedene Veranstaltungen und Aktionen:

Der Ortsverband Nord-West lädt zum digitalen "Kaffeeklatsch mit Katina" mit unserer Landes- und Vize-Bundesvorsitzenden Katina Schubert am 8. März in der Zeit von 11:00 bis 13:00 Uhr ein. Hier geht's zur Veranstaltung.

Wir beteiligen uns außerdem an der berlinweiten Aktion "Lass Platzen" des Berliner Frauenmärz: Am 8. März sind alle Berliner*innen aufgerufen, am Ort ihrer Wahl um 12 Uhr Hindernisse platzen zu lassen, die den Weg zur Gleichstellung blockieren.

Blast Luftballons, Papiertüten oder ausgediente Verpackungen auf - beschriftet sie mit allem, was eurer Meinung nach weg muss auf dem Weg zur vollständigen Gleichstellung: Ungleiche Bezahlung, Gewalt gegen Frauen, § 218, das Patriarchat … und LASST ES PLATZEN!!

Ladet eurer Video von der Platzaktion mit den Hashtags #LassPlatzen​ und #FrauenMaerzBerlin​ bei Instagram, Facebook und Twitter hoch. Wir sagen es laut: Was weg muss, muss weg!

Der Berliner Frauenpreis geht in diesem Jahr an die langjährige Geschäftsführerin des Frauenzentrums Paula Panke und unsere Genossin und BVV-Kandidatin Astrid Landero. Wir gratulieren ganz herzlich zur verdienten Auszeichnung und freuen uns, dass Astrid in der zukünftigen BVV-Fraktion weiter für die volle Gleichstellung in Pankow kämpfen wird!

Ihr wollt Flagge für die volle Gleichstellung auf Facebook zeigen? Dann holt euch hier unseren Rahmen fürs Profilbild zum Frauenkampftag

 
 

Volksbegehren "Deutschen Wohnen & Co. enteignen"

 

Die zweite Sammelphase des Volksbegehrens „Deutsche Wohnen und Co enteignen“ ist in vollem Gange. Seit dem 26. Februar 2021 werden in ganz Berlin Unterschriften gesammelt, damit der Volksentscheid zur Abgeordnetenhauswahl stattfinden kann. Wir als LINKE. unterstützen die Initiative dabei tatkräftig und haben uns zum Ziel gesetzt, 30.000 Unterschriften zum Volksbegehren beizusteuern. Dazu sind wir auf eure aktive Mithilfe angewiesen.

Hier findet ihr die Unterschriftenliste zum selbst ausdrucken. Bitte achtet beim Ausdrucken der Unterschriftenliste unbedingt darauf, dass diese in schwarz-weiß auf DIN A4 Querformat ausgedruckt wird. Form, Größe und Farbe dürfen nicht verändert werden und die Unterschriftenliste darf auch nicht gelocht werden. Wenn ihr Unterschriften sammelt, achtet auch darauf, dass der Beschlusstext für unterschreibende Personen immer einsehbar sein muss. Am besten ihr druckt ihn mit aus und legt ihn aus. Wenn jede*r diese Liste mit Unterschriften im Freundes- und Familienkreis füllt, werden wir unsere Zielmarke nicht nur erfüllen, sondern sogar überbieten und würden damit aktiv zum Erfolg des Volksbegehrens beitragen!

Wir freuen uns natürlich auch, wenn ihr darüber hinaus mit uns aktiv werden wollt. Auf unserer Kampagnenseite und bei der Berliner LINKEN findet ihr immer aktuelle Infos und Termine zum Volksbegehren. Hier gibt es außerdem einen Überblick über alle Bestände der großen Wohnungskonzerne in Pankow.

Wenn ihr auch mobil immer gut informiert bleiben wollt, tretet gerne unserem Telegram-Kanal zum Volksbegehren bei. Dazu müsst ihr nur auf diesen Beitrittslink klicken.

Bitte achtet darauf, die ausgefüllten Unterschriftenlisten bis zum 18. Juni 2021 in unserer Bezirksgeschäftsstelle oder Landesgeschäftsstelle abzugeben bzw. dorthin zuschicken.

Hier findet ihr unsere Materialien, Informationen und FAQs für Sammler*innen, sowie rechtliche Hinweise und das Hygienekonzept zum Sammeln unter Pandemiebedingungen.

Lasst uns das Volksbegehren gemeinsam zum Erfolg führen!

 
 

Basistage zum Volksbegehren am 11. und 17. März

 

Zum Volksbegehren "Deutsche Wohnen & Co. enteignen" führen wir im März gleich zwei Basistage durch: einmal digital als Online-Veranstaltung und einmal in Präsenz im Frei-Zeit-Haus.

Wir wollen uns mit Euch austauschen: Worum geht es bei dem Volksbegehren? Was ist Vergesellschaftung? Und wie geht das konkret? Ist das überhaupt bezahlbar? Wo gibt es in Pankow Bestände der großen Wohnungskonzerne wie Deutsche Wohnen und Akelius? Wie können Unterschriften unter Pandemie-Bedingungen gesammelt werden? Wie kann die Initiative unterstützt werden?

Am 11. März um 18:00 Uhr über Zoom Link zur Veranstaltung

Hans aus dem Kiezteam Pankow wird eine Einführung zum Volksbegehren machen und erklären, wie Unterschriften gesammelt werden können. Unser Landesgeschäftsführer Sebastian Koch wird danach die Initiative aus der Perspektive der Partei betrachten. Der Sprecher für Wohnen der Berliner Linksfraktion Michail Nelken informiert zusätzlich über die Geschichte und den Zustand des Pankowers Wohnungsbestandes.

Am 17. März um 17:30 Uhr im Frei-Zeit-Haus, Pistoriusstr. 23, 13086 Berlin:

Es wird einen kurzen Vortrag des Kiezteams der Initiative sowie einen Input von Michail Nelken, Sprecher der Berliner Linksfraktion für Wohnen und Fraktionsgeschäftsführerin Halina Wawzyniak geben.

Wir werden ausreichend Unterschriftenlisten und Infomaterial vor Ort haben, bitte nehmt dieses auch für die anderen Genoss*innen mit.

Aus Pandemie-Gründen sind leider nur 20 Teilnehmer*innen erlaubt. Wir bitten euch deshalb um Anmeldung unter: bezirk@die-linke-pankow.de

 
 

Sammelworkshop für Genoss*innen am 12. März

 

Bei dem Workshop für die Mitglieder sollen alle Fragen zum Sammeln der Unterschriften geklärt werden und im Anschluss soll dieses geübt werden, damit wir uns alle auf der Straße beim Ansprechen sicherer fühlen und mehr Menschen zum Unterschreiben bewegen können.

Am 12. März 2021 um 18 Uhr.

Bitte meldet euch an bei Jonathan.

 
 

Haustür-Workshop „Deutsche Wohnen & Co. enteignen" am 18. März

 

Die Bundesgeschäftsstelle bietet einen Haustür-Workshop an: „Deutsche Wohnen enteignen – den Wahlkreis gewinnen“ , am 18. März um 18 Uhr.

Im Workshop geht es zum Beispiel darum,

  • wie wir an den Haustüren viele Unterschriften sammeln – auch von Menschen, die nicht von selbst zum Infostand kommen,
  • wie wir Unterschreibende als Multiplikator*innen oder Hausverantwortliche für die Kampagne gewinnen,
  • wie wir Unterschreibende als Mitstreitende für den LINKE Wahlkampf gewinnen,
  • wie wir mit einen systematischen Vorgehen gezielt die Wahlkreise erschließen und uns noch mehr Wissen über die Themen der Menschen erarbeiten
  • wie das alles machen und dabei Corona-sicher sammeln.

Meldet euch bei Interesse zur Teilnahme am Workshop bis 16. März bei robert.blaettermann@die-linke.de an.

 
 

Rosa und Karl: Stilles Gedenken am 14. März

 

DIE LINKE. Berlin ruft die Mitglieder und Sympathisant*innen der Partei DIE LINKE. auf, an der verschobenen Ehrung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht teilzunehmen:

Am 14. März 2021 um 10:00 Uhr auf der Gedenkstätte der Sozialisten, Gudrunstraße 20, 10365 Berlin.

Bitte beachtet das Hygienekonzept:

  • Auf dem gesamten Gelände (Vorplatz und Friedhof) ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zwingend erforderlich, Personen ohne Mund-Nasen-Bedeckung wird der Zutritt zur Gedenkstätte verwehrt
  • Alle Teilnehmer*innen haben vor und auf dem Friedhof einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten
  • Ein- und Ausgang zur Gedenkstätte sind getrennt und werden gekennzeichnet, um die Besucher*innenströme zu steuern
  • Der Zugang zur Gedenkstätte am Tor wird durch Ordner*innen gesteuert, um die Abstände auf dem Weg zur Gedenkstätte zu steuern und die Gesamtzahl der an der Gedenkstätte gleichzeitig anwesenden Personen zu beschränken.
  • Der Zugang ist durch Abstandmarkierungen gekennzeichnet. Auch der Vorplatz wird für die Wartenden mit Markierungen gekennzeichnet.
  • In dem bereitgestellten Toilettenwagen ist ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Der Zugang zu den Toiletten ist durch Abstandsmarkierungen gekennzeichnet.

Berlins LINKER Spitzenkandidat Klaus Lederer: 

"Lebendige Demokratie und politische Freiheiten für alle, d.h. Meinungsfreiheit, Kunst- und Pressefreiheit, Organisations- und Versammlungsfreiheit – ohne diese Rechte ist jeder Sozialismus zum Scheitern verurteilt." 

Hier gibt es u.a. den Gastbeitrag von Klaus Lederer zum 150. Geburtstag von Rosa Luxemburg.

 
 

Neue Folgen von Pauls Podcast "Zwischen Partys, Politik und Pailletten"

 

Der Bezirksverordnete und Direktkandidat fürs Abgeordnetenhaus im Wahlkreis Weißensee, Paul Schlüter hat bereits Folge 6 seines Podcasts "Zwischen Partys, Politik und Pailletten" veröffentlicht.

Dieses Mal mit Ines Schmidt, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und Sprecherin für Frauenpolitik der Linksfraktion Berlin. Vor ihrem Einstieg in die Politik war Ines 20 Jahre Gesamtfrauenvertreterin der BVG und Straßenbahnfahrerin.

Hier könnt ihr das witzige und interessante Gespräch auf Spotify hören.

 
 

Artikelvorschau extraDrei März 2021

 

Die Ausgabe März 2021 der extraDrei, dem Bezirksmagazin der LINKEN in Pankow ist erschienen! Die zweite Ausgabe in diesem Jahr informiert über das aktuelle kommunalpolitische Geschehen und vieles mehr aus unserem Bezirk.

Aufgrund der aktuellen Lage kann die Druckausgabe nur an zwei Tagen pro Woche in der Regionalgeschäftsstelle abgeholt, aber jederzeit und überall auf unserer Webseite gelesen oder als PDF heruntergeladen werden.

 

Der Politikwechsel kommt nicht von allein!

7. März 2021

 

Anders als auf Landesebene in Berlin sieht es in den Umfragen nicht gut aus für eine Rot-Rot-Grüne Regierungsmehrheit im Bund. Eigentlich paradox: Auf der Liste der wichtigsten Themen stehen die sozialen Folgen der Pandemie und die Klimakatastrophe ganz oben. Regierungen in Bund und Ländern, an denen die CDU beteiligt ist, machen aber stur weiter Lobbypolitik für die größten Klimasünder und die Schere zwischen arm und reich wird gerade in der Pandemie immer größer. Da ist es nur folgerichtig, dass im Wahlkampf eine sozial-ökologische Allianz aus Fridays for Future, dem Bündnis Unteilbar, Verdi und anderen eine gemeinsame Kampagne planen. Denn: Ob Klimakrise, Corona-Krise oder die... Weiterlesen

 

Für die Jüngsten

7. März 2021

 

Lieblingsessen

Die 39. Tagung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 24. Februar fand erstmalig als digitale Videokonferenz statt. Die Öffentlichkeit konnte an den Bildschirmen folgen. Die Online-Tagung hatte viele Anträge zu verhandeln, darunter auch solche, die die Jüngsten und Familien in Pankow betreffen. Viele Familien sind pandemiebedingt von der Doppelbelastung durch Homeoffice und Homeschooling betroffen. Die Linksfraktion hat gemeinsam mit der SPD beantragt, dass das Bezirksamt Wege finden soll, bedürftige Schüler*innen mit Schulmittagessen zu versorgen. Dies würde Familien, insbesondere Frauen, entlasten und ihnen auch die durch die zusätzliche Versorgung zuhause anfallenden Kosten abnehmen.... Weiterlesen

 

Tempo 30: Beschluss der BVV sorgt für Aufregung

7. März 2021

 

Tempo-30-Zone vor der Grundschule am Kollwitzplatz in der Knaackstraße

Anfang Januar hatte sich die Bezirksverordnetenversammlung in Pankow BVV auf Initiative der Linksfraktion zu einem Höchsttempo vom 30 km/h auf fast allen Pankower Straßen bekannt. In Teilen der Bevölkerung erregte der Beschluss große Aufmerksamkeit. Sie seien auf das Auto wegen ihrer Arbeit angewiesen, so einige. Man käme im vollen Berliner Verkehr nun noch langsamer voran, sagen weitere. Mit diesem Beschluss werde ein ideologischer Kampf gegen das Auto geführt, meinen wiederum andere. Das ist so nicht ganz richtig. Aber dass Pankower*innen wegen ihrer Erwerbstätigkeit oder weil sie beispielsweise ihre Angehörigen pflegen, auf ihr Auto angewiesen sind, ist richtig. Niemand will ihnen das... Weiterlesen

 

Solidarisch in Vielfalt leben

7. März 2021

 

Spitzenkandidat Sören Benn

DIE LINKE. Pankow steht zur Wahl. Im kommenden Herbst 2021 wollen wir wieder stärkste Kraft im Bezirk werden und mit Sören Benn weiterhin den Bezirksbürgermeister stellen. In der Bezirksverordnetenversammlung und im Bezirksamt wollen wir Mieter*innen besser vor Verdrängung schützen und dafür sorgen, dass Obdachlosigkeit alsbald Geschichte ist. DIE LINKE. will den Straßenraum so organisieren, dass es immer attraktiver wird, das Auto stehen zu lassen und auf Rad oder Nahverkehr umzusteigen. Dem Klimawandel wollen wir lokal begegnen und Bürger:innen in Entscheidungen einbeziehen. Wir müssen die Gehwege sanieren, damit der Gang aus dem Haus für Gehbehinderte und Alte nicht länger zum... Weiterlesen

 

Auf der langen Bank: Unzureichender Lärmschutz für Autobahn 114

7. März 2021

 

A 114: Mehr Lärmschutz notwendig

Bis Ende 2022 wird die Autobahn A 114 in Pankow von Grund auf saniert. Es werden Brücken neu gebaut, die Fahrbahn wird verbreitert und erhält einen neuen Belag. Was bislang nicht auf der Agenda stand, sind Lärmschutzwände an der westlichen Seite der Trasse. Wie an der Ostseite, wo sich bereits eine Lärmschutzwand befindet, grenzen auch hier Wohn-, Erholungs- und Gartenanlagen an die Autobahn. Diese Ungleichbehandlung sollte ein Ende haben, schließlich ist der Schutz vor Lärmimmissionen ein klares politisches Ziel. In den vom Senat veröffentlichten Planungen wurde bislang nur auf Flüsterasphalt und Geschwindigkeitsbeschränkungen verwiesen. In einem Brief machte ich Senatorin Regine Günther,... Weiterlesen

 

 
 

Neuer Themenflyer der Pankower LINKEN zu Gleichstellung und Chancengleichheit

 

Der Bezirksverband DIE LINKE. Pankow informiert monatlich über kommunalpolitische Themen mit einem aktuellen Flyer.

Neu herausgekommen ist jetzt unserer Themenflyer zu

Gleichstellung und Chancengleichheit für alle.

Weitere Flyer gibt es zu den Themen

Fahrradstraßen 

Klimagerechtigkeit 

Erhalt der Kleingärten

Schule für alle

Wohnungslosigkeit

Jahnsportpark

Zweckentfremdung von Wohnungen

Die Ortsverbände und alle Interessierten können Druckexemplare nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle dort abholen oder die Flyer auf unserer Internetseite herunterladen.

 
 

Termine

 

Infostand
20. Juli 2021, 10:00 Uhr

 

am U-Bahnhof Vinetastraße - Infostand mit Direktkandidatin Katrin Seidel 10.00 - 12.00 Uhr mehr

 

Infostand
27. Juli 2021, 10:00 Uhr

 

am Forum Neumannstraße - Infostand mit der Direktkandidatin Katrin Seidel von 10.00 - 12.00 Uhr mehr

 

Neumitgliedertreffen
28. Juli 2021, 19:00 Uhr, online

 

der LINKEN in Pankow mehr

 

Einsteiger*in-Kurs für Senior*innen: Umgang mit Smartphones
29. Juli 2021, 10:00 Uhr, Berlin, Bürgerbüro Bluhm – Seidel – Wolf

 

Zur Unterstützung von älteren Genoss*innen im Umgang mit Smartphone & Co. bietet unsere Genossin Annika Schmitt von der LAG Netzpolitik einen "Einsteiger*innen-Kurs" an. Er findet am Donnerstag, den 29. Juli 2021 von 10.00 bis 12.00 Uhr im Bürgerbüro Bluhm-Seidel-Wolf in der Erich-Weinert-Str. 6 in 10439 Berlin statt. Für die Teilnehmer*innen... mehr

 

Sitzung des Bezirkswahlbüros
29. Juli 2021, 17:30 Uhr

 

DIE LINKE. Pankow lädt die Ortsverbände zur Sitzung des Bezirkswahlbüros ein. mehr

 

Sommerempfang
6. August 2021, 18:30 Uhr, Berlin, Kulturkantine

 

DIE LINKE. Pankow lädt Freund*innen und Partner*innen zum Sommerempfang ein. mehr

 

Mitgliederparty DIE LINKE Pankow
13. August 2021, 17:30 Uhr, Berlin, Frei-Zeit-Haus

 

Es ist in zehn Minuten fußläufig vom Antonplatz (Tramlinien M4, 12,13) zu erreichen und direkt davor ist die Bus-Station Woelckpromenade (Linien 158, 255). mehr

 

Mitgliederparty des Bezirksverbands Pankow
13. August 2021, 17:30 Uhr, Freizeithaus, Pistoriusstraße 23, 13086 Berlin

 

mehr

 

Infostand
14. August 2021, 10:00 - 12:00 Uhr, Buch vor Kaufland

 

Kommen Sie vorbei und mit uns ins Gespräch. Wir wollen eine Stadt für alle und treten ein für ein solidarisches und vielfältiges Pankow. Am 14. August von 10 bis 12 Uhr in Buch vor Kaufland. mehr

 

 
 

Telegram-Kanal der Pankower LINKEN

 

Du willst über aktuelle Themen, kommende Veranstaltungen und Termine oder Positionen der Pankower LINKEN informiert bleiben?

Dann kannst du unseren neuen Info-Kanal beim Messenger Telegram abonnieren und per kostenloser Nachricht auf dein Handy über Aktuelles informiert werden.

Hier kannst du unserem Telegram-Kanal beitreten.

Für noch mehr aktuelle Nachrichten und Infos könnt ihr uns auch hier folgen:

 
 

Impressum

Bezirksverband Pankow
Fennstraße 2
13347 Berlin
Telefon: +49.30.44017780
Fax: +49.30.44017781
info@die-linke-pankow.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier austragen: Newsletter abbestellen