DIE LINKE. Bezirksverband Pankow
Newsletter Februar 2021

 

Inhaltsverzeichnis

 
  1. Udo Wolf. Für Pankow direkt in den Bundestag.
  2. Unsere Kandidat*innen für das Berliner Abgeordnetenhaus
  3. Vierte Tagung der 7. Hauptversammlung am 20. Februar 2021
  4. Bezirksvertreter*innenkonferenz am 20./21. Februar 2021
  5. Unterschriftensammlung für den Volksentscheid "Deutsche Wohnen & Co. enteignen" ab 26. Februar 2021
  6. Artikelvorschau extraDrei Februar 2021
  7. Neuer Themenflyer der Pankower LINKEN zu Gleichstellung und Chancengleichheit
  8. Super Tuesday - Wahlen gewinnen mit LINKS
  9. Termine
  10. Telegram-Kanal der Pankower LINKEN

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

am 9. Januar 2021 hat der Bezirksvorstand auf seiner digitalen Klausur gemeinsam mit Vertreter*innen der BVV-Fraktion und der Ortsverbände sowie den Kandidat*innen für die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus und Pankower BVV über den vorliegenden Entwurf des Bezirkswahlprogramms beraten und als Antrag an die kommende Hauptversammlung am 20. Februar 2021 eingebracht.

Am 23./24. Januar 2021 fanden unsere Vertreter*innenkonferenzen zur Aufstellung des Bundestags- und der Abgeordnetenhauskandidat*innen sowie zur Wahl unserer Vertreter*innen für die Landesvertreter*innenferenzen zur Aufstellung der Bundestags- und der Abgeordnetenhausliste statt. Angesichts des hohen Infektionsgeschehens in Berlin und der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie keine Selbstverständlichkeit. Die Entscheidung zur Durchführung ist dem Bezirksvorstand nicht leichtgefallen, aber dank einer Beteiligung von mehr als 78 Prozent, einem verbesserten Hygienekonzept und stringenter Tagesleitung konnten wir erfolgreich unsere Kandidat*innen aufstellen.

Wir gratulieren allen gewählten Kandidat*innen und freuen uns schon auf den gemeinsamen Wahlkampf für ein vielfältiges und soziales Pankow!

Die lange Reihe der Vertreter*innenkonferenzen findet am 20./21. Februar 2021 mit der bezirklichen Vertreter*innenkonferenz zur Aufstellung der Liste der Pankower LINKEN für die BVV ihren Schlusspunkt. Mit dem beschlossenen Wahlprogramm und unseren LINKEN Kandidat*innen für BVV, Abgeordnetenhaus und Bundestag können wir dann ab März 2021 zuversichtlich und entschlossen in das Superwahljahr 2021 starten.

Bleibt gesund und viel Spaß bei der Lektüre.

 
 

Udo Wolf. Für Pankow direkt in den Bundestag.

 

Die Wahlkreisvertreter*innenversammlung am 23. Januar wählte Udo Wolf mit 71 Prozent zum Kandidaten der Partei DIE LINKE. im Wahlkreis 76 Pankow für den Deutschen Bundestag.

Wir gratulieren Udo zur Wahl und freuen uns, dass er als Direktkandidat der LINKEN im Bundestagswahlkreis 76 in Pankow antritt. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir gemeinsam mit ihm den Wahlkreis wieder gewinnen können. Er ist mit seiner politischen Erfahrung und als Allrounder in allen wichtigen Politikfeldern zu Hause.

Hier gibt es ab sofort alle Infos, Fotos und Videos vom Pankower LINKE-Direktkandidaten Udo Wolf.

Stefan Liebich gratuliert ebenfalls und hofft, den Staffelstab im September an Udo übergeben zu können.

Ihr wollt Udo und uns unterstützen, dass Pankow weiterhin links im Bundestag vertreten wird? Dann meldet euch hier.

 
 
 

Unsere Kandidat*innen für das Berliner Abgeordnetenhaus

 

Elke Breitenbach

Wahlkreis 1 (Buch, Karow)

 

Die Bezirksvertreter*innenversammlung wählte Elke Breitenbach mit 98 Prozent zur Kandidatin der Partei DIE LINKE. im Pankower Wahlkreis 1 für das Berliner Abgeordnetenhaus.

Elke Breitenbach wurde 1961 in Frankfurt/Main geboren. Sie ist seit 2016 Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales und war seit 2003 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und Sprecherin der Linksfraktion für Arbeit und Soziales. Elke wurde 2012 als stellvertretende Landesvorsitzende DIE LINKE. Berlin gewählt und war bis zur Ernennung als Senatorin Mitglied im Bezirksvorstand.

"Ich möchte mit meiner Kandidatur als Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales ein Zeichen setzen und zeigen, dass der Wahlkreis 1 für uns einen hohen Stellenwert hat. Wir werden ihn nicht kampflos der AfD überlassen. Ich möchte den Wahlkreis gewinnen und die AfD mit ihrer offen rechtsextremistischen Politik angreifen."

 
 

Matthias Zarbock

Wahlkreis 2 (Wilhelmsruh, Rosenthal)

 

Die Bezirksvertreter*innenversammlung wählte Matthias Zarbock mit 79 Prozent zum Kandidaten der Partei DIE LINKE. im Pankower Wahlkreis 2 für das Berliner Abgeordnetenhaus.

Matthias Zarbock wurde 1970 in Brandenburg an der Havel geboren. Er ist seit 2016 Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion in der BVV Pankow. Matthias ist seit 2006 Bezirksverordneter der Linksfraktion Pankow und gehörte ab 2004 als Bürgerdeputierter dem Kulturausschuss der BVV an.

"Damit es vorangeht, müssen die Bezirke, die nah an den Problemen vor Ort sind, und die Landesregierung besser zusammenwirken. Ich will die bezirkliche Perspektive stärken und darauf einwirken, dass für Entscheidungen von gesamtstädtischer Bedeutung ein Interessensausgleich zum Prinzip wird. Und dass die vielen Probleme, für die die Lösungen seit langem bekannt sind, endlich angegangen und gelöst werden. Dass wir uns den Herausforderungen der Zukunft Berlins stellen. Das hat Berlin verdient."

 

Dr. Klaus Lederer

Wahlkreis 3 (Pankow Zentrum, Niederschönhausen)

 

Die Bezirksvertreter*innenversammlung wählte Klaus Lederer mit 98 Prozent zum Kandidaten der Partei DIE LINKE. im Pankower Wahlkreis 3 für das Berliner Abgeordnetenhaus.

Klaus Lederer wurde 1974 in Schwerin geboren. Er ist seit 2016 Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa und war seit 2003 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und Sprecher der Linksfraktion für Rechtspolitik. Klaus war von 2005 bis 2016 Landesvorsitzender DIE LINKE. Berlin.

"Berlin ist eine spannungsreiche und spannende Stadt voller unterschiedlicher Menschen und Stadteile. Diese Unterschiedlichkeit macht den Charme, die produktive Spannung der Stadt aus. Diesen Charme zu erhalten setzt aber voraus, das Öffentliche zu stärken, Solidarität und Gemeinsinn zu fördern und mit sozialer Politik denen beiseite zu stehen, die durch die herrschenden Verhältnisse ausgegrenzt werden. Kultur ist für mich nicht einfach ein Freizeitvergnügen, sondern wie auch demokratische Teilhabe gesellschaftlich essentiell."

 

Paul Schlüter

Wahlkreis 4 (Weißensee, Blankenburg, Malchow)

 

Die Bezirksvertreter*innenversammlung wählte Paul Schlüter mit 93 Prozent zum Kandidaten der Partei DIE LINKE. im Pankower Wahlkreis 4 für das Berliner Abgeordnetenhaus.

Paul Schlüter wurde 1997 in Berlin geboren. Er ist seit 2016 Bezirksverordneter der Linksfraktion Pankow und stellv. Vorsitzender des Kinder- und Jugendhilfeausschusses. Seit 2018 ist er Mitglied im Bezirksvorstand und seit 2020 Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE. Berlin.

"Es liegen große Aufgaben vor uns. Die Herausforderungen der nächsten Jahre sind nicht kleiner, sondern größer geworden. Die Corona‐Pandemie offenbart die sozialen Probleme unserer Stadt: Übernutzte Parks und Grünflächen, die schlechte digitale Ausstattung der Schulen, mangelnde Freiräume für Kinder und Jugendliche sind nur einige Beispiele. Ich möchte mich diesen Herausforderungen stellen und für Weißensee, meine Themen und ein solidarisches Berlin im Abgeordnetenhaus streiten."

 

Katrin Seidel

Wahlkreis 5 (Pankow Süd, Heinersdorf)

 

Die Bezirksvertreter*innenversammlung wählte Katrin Seidel mit 95 Prozent zur Kandidatin der Partei DIE LINKE. im Pankower Wahlkreis 5 für das Berliner Abgeordnetenhaus.

Katrin Seidel wurde 1967 in Mecklenburg geboren. Sie ist seit 2017 stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion Berlin. Katrin ist seit 2011 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und Sprecherin der Linksfraktion für Jugend, Familie und Verbraucherschutz. Von 2007 bis 2013 war sie stellv. Landesvorsitzende DIE LINKE. Berlin.

"In Pankows Zentrum leben im berlinweiten Vergleich die meisten Familien, die meisten Kinder und Jugendlichen. Die gute Versorgung mit Kita‐ und Schulplätzen, eine familienfreundliche soziale Infrastruktur, Freiräume im öffentlichen Raum, wie Spielstraßen, oder der Erhalt von Stadtgrün und Spielplätzen, die Sicherung von Kleingärten und deren neue, vielfältigere Nutzung sind die Themen, die viele Familien bewegen und mir ein wichtiges Anliegen sind."

 

Katja Rom

Wahlkreis 6 (Gleimviertel, Arnimplatz, Helmholtzkiez)

 

Die Bezirksvertreter*innenversammlung wählte Katja Rom mit 77 Prozent zur Kandidatin der Partei DIE LINKE. im Pankower Wahlkreis 6 für das Berliner Abgeordnetenhaus.

Katja Rom wurde 1980 in Berlin geboren. Sie ist seit 2015 Koordinatorin für Innen- und Rechtspolitik der Linksfraktion im Bundestag. Katja ist Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE. Berlin und der LAG LINKE Frauen.

"Mehr als 27.000 Kinder leben in Prenzlauer Berg, jeder dritte Haushalt besteht aus einem alleinerziehenden Elternteil mit Kindern, davon 86 Prozent Frauen. Sie alle benötigen Schulen, Kitas, Gesundheitsversorgung und Infrastruktur, um gut aufwachsen zu können. Ganz besonders Alleinerziehende und ihre Kinder haben finanzielle Einbußen, Heimarbeit und gleichzeitige Kinderbetreuung ohne die Möglichkeit der Unterstützung an den Rand ihrer Kräfte und Möglichkeiten gebracht. Ich möchte mich deshalb verstärkt für die Interessen vor allem alleinerziehender Frauen einsetzen."

 

Sandra Brunner

Wahlkreis 7 (Humannplatz, Carl-Legien-Siedlung)

 

Die Bezirksvertreter*innenversammlung wählte Sandra Brunner mit 98 Prozent zur Kandidatin der Partei DIE LINKE. im Pankower Wahlkreis 7 für das Berliner Abgeordnetenhaus.

Sandra Brunner wurde 1975 in Neuruppin geboren. Sie ist seit 2017 Bezirksvorsitzende DIE LINKE. Pankow und stellv. Landesvorsitzende DIE LINKE. Berlin. Sandra ist Richterin am Sozialgericht und war von 2017 bis 2020 in der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales tätig.

"Als Rot‐Rot‐Grün 2017 beschlossen hat, ein kostenloses Schülerticket für Kinder im Sozialleistungsbezug einzuführen, da ist mir ein Herzchen aufgegangen. Mobilität ist so wichtig für gesellschaftliche und soziale Teilhabe. Gerade in Berlin, wo ein Drittel der Kinder auf Transferleistungen angewiesen ist. Mittlerweile fahren alle Schüler*innen kostenlos Bus und Bahn, unabhängig vom Geldbeutel der Eltern, und erhalten ein kostenfreies Mittagessen. Und der Mietendeckel verschafft den Mieter*innen eine echte Atempause. Dies gilt es nun zu verteidigen."

 

Janine Walter

Wahlkreis 8 (Winsviertel, Thälmannpark, Kastanienallee)

 

Die Bezirksvertreter*innenversammlung wählte Janine Walter mit 93 Prozent zur Kandidatin der Partei DIE LINKE. im Pankower Wahlkreis 8 für das Berliner Abgeordnetenhaus.

Janine Walter wurde 1989 in Neubrandenburg geboren. Sie ist seit 2017 Mitglied im Bezirksvorstand DIE LINKE. Pankow und seit 2018 Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE. Berlin.

"Die Frage „Wem gehört die Stadt?“ hat seit der letzten Wahl nichts an Aktualität verloren. Eine linke Antwort muss dabei immer das Öffentliche in den Fokus stellen. Nicht der Markt organisiert die Unterbringung von obdachlosen Menschen. Nicht der Markt sichert Menschen ab, die kein Einkommen aus der Lohnarbeit generieren können. Und der Markt garantiert den Menschen in einer Stadt auch keinen bezahlbaren Wohnraum. Daher braucht es staatliche Regulierung, die nach den Prinzipien des Gemeinwohls und der sozialen Gerechtigkeit ausgerichtet und den Menschen in der Stadt verpflichtet ist."

 

Dr. Michail Nelken

Wahlkreis 9 (Bötzowviertel, Grüne Stadt, Neubauviertel Greifswalder Str.)

 

Die Bezirksvertreter*innenversammlung wählte Michail Nelken mit 51 Prozent zum Kandidaten der Partei DIE LINKE. im Pankower Wahlkreis 9 für das Berliner Abgeordnetenhaus.

Michail Nelken wurde 1951 in Berlin geboren. Er ist seit 2017 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und Sprecher der Linksfraktion für Bau- und Wohnungspolitik. Michail war von 2006 bis 2011 Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung und Kultur im Bezirksamt Pankow und von 1995 bis 2006 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Er ist Mitbegründer und Koordinator des Mieterforum Pankow.

"Ich will den Wahlkreis 9 auf der Basis meines aktiven Wirkens in seinen Kiezen für DIE LINKE. gewinnen. Als Mitglied des Abgeordnetenhaus werde ich mein umfangreiches Wissen und meine vielfältige politische Erfahrung und Kontakte in die Mieterbewegung und zu Bürgerinitiativen stadtweit für die Profilierung der Stadtentwicklungs‐ und Wohnungspolitik der Berliner LINKEN einbringen."

 
 

Vierte Tagung der 7. Hauptversammlung am 20. Februar 2021

 

Die Beratung und Beschlussfassung des Bezirkswahlprogramms ist der Schwerpunkt der 4. Tagung der 7. Hauptversammlung am 20. Februar 2021 ab 10 Uhr im Theater im Delphi. Hier gibt es Tagesordnung, Zeitplan und weitere Informationen.

Auf Grund der aktuellen Bestimmungen in Folge der Corona-Pandemie wird die Versammlung weiterhin nicht wie gewohnt verlaufen können. Beachtet bitte die aktuellen Bestimmungen zum Mindestabstand und zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Weitere Informationen erhaltet ihr im aktuellen Hygiene-Konzept. Die Versorgung mit Verpflegung und Getränken vor Ort ist gewährleistet. Eine Kinderbetreuung ist leider nicht möglich.

Nach einem knappen Jahr intensiver Beratung mit unseren Mitgliedern und Sympathisant*innen, Mitgliedern der Linksfraktion Pankow und des Bezirksvorstands sowie zivilgesellschaftlichen Partner*innen und einem öffentlichen Beteiligungsprozess liegt jetzt der Entwurf des Bezirkswahlprogramms der Pankower LINKEN vor.

Die mittlerweile fünfte Fassung hat viele Anregungen aus der öffentlichen Beteiligung übernommen und bietet unter dem Motto: "Für Pankow. Solidarisch in Vielfalt leben." in 38 Themenfeldern von Antifaschismus bis Wohnungslosigkeit einen Gesamtblick auf die vielfältigen Herausforderungen im Bezirk und unsere politischen Positionen.

Änderungsanträge und weitere Anträge können noch bis zum Antragsschluss am 10. Februar 2021 eingereicht werden.

 
 

Bezirksvertreter*innenkonferenz am 20./21. Februar 2021

 

Die 4. Tagung der 7. Hauptversammlung wird am 20. Februar 2021 ab 13:15 Uhr und am 21. Februar die Aufgabe einer besonderen bezirklichen Vertreter*innenversammlung wahrnehmen und den Bezirkswahlvorschlag der Partei DIE LINKE. für die Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung Pankow aufstellen. Hier gibt es Tagesordnung, Zeitplan und weitere Informationen.

Für die paritätisch zu besetzende Liste der LINKEN Pankow für die Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung Pankow liegen bisher 32 Bewerbungen vor. Neben erfahrenen Genoss*innen konnten viele neue Menschen, quer durch alle Altersstufen, Herkünfte und Lebenserfahrungen, für LINKE Kommunalpolitik begeistert und eine Kandidatur gewonnen werden.

Wie von der Hauptversammlung am 29. August 2020 beschlossen, hat sich der Bezirksvorstand am 18. Januar 2021 einstimmig auf eine Empfehlung für die ersten 15 Plätze verständigt.

Als Spitzenkandidat auf Platz 1 schlagen wir unseren erfolgreichen Bezirksbürgermeister Sören Benn vor, mit dem wir erneut ins Pankower Rathaus einziehen wollen.

Auf den Plätzen 2 bis 5 folgen Astrid Landero (frühere Geschäftsführerin des Frauenzentrums Paula Panke e. V.), Jaana Stiller (stellv. Vorsitzende der Linksfraktion Pankow), Matthias Zarbock (Vorsitzender der Linksfraktion Pankow) und Kirsten Wechslberger (Künstlerin und Dozentin).

In dieser Broschüre könnt ihr die Vorstellungen der Bewerber*innen und die Empfehlung des Bezirksvorstands lesen und euch ein eigenes Bild machen.

 
 

Unterschriftensammlung für den Volksentscheid "Deutsche Wohnen & Co. enteignen" ab 26. Februar 2021

 

Am 26. Februar 2021 startet die zweite Unterschriftensammlung für das Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co enteignen". Die Initiative hat sich vorgenommen rund 240.000 Unterschriften zu sammeln und damit einen Volksentscheid parallel zur Abgeordnetenhauswahl im September zu ermöglichen. Wir sind als LINKE die einzige Partei im Berliner Abgeordnetenhaus, die das Volksbegehren unterstützt und wir wollen auch in der zweiten Sammelphase mit insgesamt mindestens 30.000 Unterschriften zu ihrem Erfolg beitragen.

Mit unseren zwölf Bezirksverbänden und rund 7.600 Mitgliedern können wir einen wichtigen Beitrag leisten, um für die Vergesellschaftung großer Wohnungsbestände zu werben und damit dauerhaft Eigentum in die Hände der Berliner*innen zurückzuholen und für bezahlbare Mieten zu sorgen.

Als LINKE ist die Unterschriftensammlung für uns eine großartige Gelegenheit, unsere Mitglieder und Sympathisant*innen zu mobilisieren und uns damit auf einen schlagkräftigen Wahlkampf im Sommer vorzubereiten. Wir wünschen uns, dass unsere Mitglieder, die Ortsverbände und Basisorganisationen diese Möglichkeit nutzen und damit ins Superwahljahr zu starten.

Um als Partei gut vorbereitet in die 2. Sammelphase zu gehen, veranstalten wir am 17. Februar von 18.30 bis 21 Uhr eine Online-Schulung für Aktivist*innen. Ihr bekommt einen Überblick über die nächsten Monate, es gibt ein Argumentationstraining und ihr erfahrt, wie ihr am besten Unterschriften sammelt. Stellt eure Fragen, diskutiert mit und werdet als Sammler*innen aktiv!

Bitte meldet euch über das Anmeldeformular an. Wir schicken euch dann kurz vor dem Termin die Zugangsdaten per Mail.

Solltet ihr Fragen oder Hinweise haben und oder euch in die Arbeit der Kampagnengruppe einbringen wollen, meldet euch bei Moritz Warnke als Ansprechpartner im Landesvorstand: moritz.warnke@dielinke.berlin oder beim Bezirksvorstand: bezirk@die-linke-pankow.de.

 
 

Artikelvorschau extraDrei Februar 2021

 

Die Ausgabe Februar 2021 der extraDrei, dem Bezirksmagazin der LINKEN in Pankow ist erschienen! Die erste Ausgabe in diesem Jahr informiert über das aktuelle kommunalpolitische Geschehen und vieles mehr aus unserem Bezirk.

Aufgrund der aktuellen Lage kann die Druckausgabe nur an zwei Tagen pro Woche in der Regionalgeschäftsstelle abgeholt, aber jederzeit und überall auf unserer Webseite gelesen oder als PDF heruntergeladen werden.

 

Berlin hat Eigenbedarf: Deutsche Wohnen und Co enteignen

30. Januar 2021

 

„Sie suchen eine Geldanlage mit hoher Rendite? Dann kaufen Sie doch eine Wohnung!“ So oder so ähnlich werden komplette Berliner Mietshäuser von der Immobilienlobby als lohnende Investition beworben. Der Boom auf dem Immobilienmarkt und die Nachfrage nach Betongold ist ungebrochen. Der Mietenwahnsinn beschreibt keine Einzelfälle, sondern hat System. Wir stehen fest an der Seite der Mieterinnen und Mieter und kämpfen dafür, dass unsere Stadt für alle Menschen lebenswert und bezahlbar bleibt. Nur öffentliche und gemeinwohlorientierte Wohnungsakteure können bezahlbare Mieten und Mitbestimmung garantieren. Wir wollen alle rechtlich zulässigen Möglichkeiten ausschöpfen, um den Mietenwahnsinn zu... Weiterlesen

 

Tempo 30 für Pankow

30. Januar 2021

 

Bald überall? Tempo 30 auf der Eberswalder Straße / Schönhauser Allee

Auch die 38. Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow (BVV) am 20. Januar begann mit den Fragen von Einwohner*innen, darunter von drei Bürger*innen. Sie fürchten wegen der Zwangsversteigerung des Hauses Prenzlauer Allee 19 um ihre Wohnungen. Hier greift das kommunale Vorkaufsrecht allerdings nicht. Bürgermeister Sören Benn (DIE LINKE) berichtete anschließend, dass Pankow in Sachen Bestellung und Auslieferung von Luftfiltergeräten an die Schulen als erster Bezirk alle Geräte beschafft und alle Mittel abgerufen hat. Außerdem hat das Sozialamt Pankow den erfolgreichen Kooperationsvertrag mit der GESOBAU und der GEBEWO - Soziale Dienste - Berlin gGmbH zur Integration von wohnungslosen... Weiterlesen

 

Pankow: Hotspot der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen

30. Januar 2021

 

Ein Hotspot der Umwandlung: Der Kiez rund um den Helmholtzplatz.

Betrachtet man den aktuellen Jahresbericht 2019 zur Anwendung der Umwandlungsverordnung, fällt sofort ins Auge, dass das Umwandlungsgeschehen in Berlin sich auf einem beunruhigend hohen Level eingepegelt hat. 2018 und 2019 waren es jeweils um 12.700 Wohnungen, nachdem in den drei Jahren davor die Zahlen zwischen ca. 13.000 und 17.000 lagen.  Besonders viele Wohnungen wurden in sozialen Erhaltungsgebieten in Eigentum umgewandelt, obwohl dort eigentlich die Wohnbevölkerung besonders geschützt sein sollte. Grund ist eine Ausnahmeregelung im Baugesetzbuch. Hiernach ist die Umwandlungsgenehmigung zu erteilen, wenn sich der Eigentümer verpflichtet, in den nächsten sieben Jahren nur an... Weiterlesen

 

Grüne oder enge Höfe?

30. Januar 2021

 

Die Bürgerinitiative Grüner Kiez Pankow auf dem Landesparteitag der LINKEN.

Um dringend benötigte bezahlbare Mietwohnungen zu schaffen, hat das Land Berlin die staatlichen Wohnungsbaugesellschaften beauftragt, auf den ihnen zur Verfügung stehenden Flächen Neubau zu betreiben. Darunter auch die GESOBAU, die plant, baumbestandene Innenhöfe im Herzen des Ortsteils Pankow nachzuverdichten. Dagegen regt sich Widerstand der Anwohner*innen in der Nachbarschaft. DIE LINKE. Pankow hält viele der Vorbehalte für gerechtfertigt. Wie stehen mitten im Dilemma, Wohnungsbau zu brauchen, aber auch Lebensqualität schützen zu wollen. Auch ist die Vernichtung innerstädtischen Grüns eingedenk der immer heißer werdenden Sommer nicht angemessen. Für unsere Abwägung von Bedeutung ist... Weiterlesen

 

Er kennt Pankow gut: Udo Wolf ist Bundestagskandidat im Wahlkreis 76

30. Januar 2021

 

Udo Wolf: Direkt für Pankow in den Bundestag

Jetzt steht es also fest, Udo Wolf wird in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee für uns um das Bundestagsmandat kämpfen. Ich kann mir für den Wahlkreis, den ich in den letzten zwölf Jahren im Bundestag vertreten durfte, keinen besseren Abgeordneten vorstellen als ihn. Er ist ein Angebot für alle, die wollen, dass endlich eine Regierung ohne CDU möglich wird. Auch diesmal wird es wieder darum gehen, ob DIE LINKE oder die Union unseren Bezirk repräsentiert. Wir werden alles dafür tun, dass Pankow rot bleibt! Als ich irgendwann in den 1990er Jahren Udo Wolf erstmals begegnete, da haben wir beide nicht geahnt, wie oft und wie intensiv sich unsere Wege kreuzen würden. Er war mir ein immens... Weiterlesen

 

 
 

Neuer Themenflyer der Pankower LINKEN zu Gleichstellung und Chancengleichheit

 

Der Bezirksverband DIE LINKE. Pankow informiert monatlich über kommunalpolitische Themen mit einem aktuellen Flyer.

Neu herausgekommen ist jetzt unserer Themenflyer zu

Gleichstellung und Chancengleichheit für alle.

Weitere Flyer gibt es zu den Themen

Fahrradstraßen 

Klimagerechtigkeit 

Erhalt der Kleingärten

Schule für alle

Wohnungslosigkeit

Jahnsportpark

Zweckentfremdung von Wohnungen

Die Ortsverbände und alle Interessierten können Druckexemplare nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle dort abholen oder die Flyer auf unserer Internetseite herunterladen.

 
 

Super Tuesday - Wahlen gewinnen mit LINKS

 

Ab sofort ist jeder Dienstag ein Super Tuesday. Da sind wir in Online-Workshops für euch da. Mal vormittags, mal abends, denn nicht jeder kann zur gleichen Zeit. Wir haben ein vielfältiges Programm mit digitalen Häppchen zusammengestellt, aus dem ihr euch nach Vorliebe und Interesse bedienen dürft. Immer geht es um praktischen Wahlkampf, aber jedes Mal zu einem anderen Thema, mit einem anderen Fokus und anderen Kniffs aus der Methodenkiste. So lernt ihr unterschiedliche Facetten eines erfolgreichen Wahlkampfes kennen und könnt das Erlernte anschließend ausprobieren. Jeder Super Tuesday kann unabhängig besucht werden, und natürlich gilt: Mehr ist mehr!

Die Termine stehen schon jetzt, deswegen: meldet Euch heute noch an. Dann seid Ihr auf jeden Fall dabei. Schaut aber immer wieder mal vorbei – das Jahr ist lang, und es kann sich auch mal was ändern. Noch besser: Tragt euch hier ein, wenn ihr über den Super Tuesday und andere Bildungsangebote der LINKEN auf dem Laufenden gehalten werden wollt.

Ihr wollt gemeinsam mit anderen Genoss*innen oder Freund*innen teilnehmen? Online kein Problem. Sprecht mit Interessierten aus eurem Ort, eurer Gruppe oder eurem Ortsvverband und teilt die Ankündigung in den sozialen Medien! Merken muss man sich nur eins: Jeder Dienstag ist jetzt Super Tuesday, dein Tag mit der LINKEN.

Wann? immer Dienstags Wo? Online

Weiterlesen

 
 

Termine

 

Infostand
20. Juli 2021, 10:00 Uhr

 

am U-Bahnhof Vinetastraße - Infostand mit Direktkandidatin Katrin Seidel 10.00 - 12.00 Uhr mehr

 

Infostand
27. Juli 2021, 10:00 Uhr

 

am Forum Neumannstraße - Infostand mit der Direktkandidatin Katrin Seidel von 10.00 - 12.00 Uhr mehr

 

Neumitgliedertreffen
28. Juli 2021, 19:00 Uhr, online

 

der LINKEN in Pankow mehr

 

Einsteiger*in-Kurs für Senior*innen: Umgang mit Smartphones
29. Juli 2021, 10:00 Uhr, Berlin, Bürgerbüro Bluhm – Seidel – Wolf

 

Zur Unterstützung von älteren Genoss*innen im Umgang mit Smartphone & Co. bietet unsere Genossin Annika Schmitt von der LAG Netzpolitik einen "Einsteiger*innen-Kurs" an. Er findet am Donnerstag, den 29. Juli 2021 von 10.00 bis 12.00 Uhr im Bürgerbüro Bluhm-Seidel-Wolf in der Erich-Weinert-Str. 6 in 10439 Berlin statt. Für die Teilnehmer*innen... mehr

 

Sitzung des Bezirkswahlbüros
29. Juli 2021, 17:30 Uhr

 

DIE LINKE. Pankow lädt die Ortsverbände zur Sitzung des Bezirkswahlbüros ein. mehr

 

Sommerempfang
6. August 2021, 18:30 Uhr, Berlin, Kulturkantine

 

DIE LINKE. Pankow lädt Freund*innen und Partner*innen zum Sommerempfang ein. mehr

 

Mitgliederparty DIE LINKE Pankow
13. August 2021, 17:30 Uhr, Berlin, Frei-Zeit-Haus

 

Es ist in zehn Minuten fußläufig vom Antonplatz (Tramlinien M4, 12,13) zu erreichen und direkt davor ist die Bus-Station Woelckpromenade (Linien 158, 255). mehr

 

Mitgliederparty des Bezirksverbands Pankow
13. August 2021, 17:30 Uhr, Freizeithaus, Pistoriusstraße 23, 13086 Berlin

 

mehr

 

Infostand
14. August 2021, 10:00 - 12:00 Uhr, Buch vor Kaufland

 

Kommen Sie vorbei und mit uns ins Gespräch. Wir wollen eine Stadt für alle und treten ein für ein solidarisches und vielfältiges Pankow. Am 14. August von 10 bis 12 Uhr in Buch vor Kaufland. mehr

 

Basistag
16. August 2021, 18:00 Uhr, Berlin, Karl-Liebknecht-Haus

 

des Bezirksverbands DIE LINKE. Pankow mehr

 

 
 

Telegram-Kanal der Pankower LINKEN

 

Du willst über aktuelle Themen, kommende Veranstaltungen und Termine oder Positionen der Pankower LINKEN informiert bleiben?

Dann kannst du unseren neuen Info-Kanal beim Messenger Telegram abonnieren und per kostenloser Nachricht auf dein Handy über Aktuelles informiert werden.

Hier kannst du unserem Telegram-Kanal beitreten.

Für noch mehr aktuelle Nachrichten und Infos könnt ihr uns auch hier folgen:

 
 

Impressum

Bezirksverband Pankow
Fennstraße 2
13347 Berlin
Telefon: +49.30.44017780
Fax: +49.30.44017781
info@die-linke-pankow.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier austragen: Newsletter abbestellen