DIE LINKE. Bezirksverband Pankow
Pressemeldung Colosseum erhalten!

 

Colosseum erhalten

DIE LINKE. Pankow unterstützt den Kampf der Beschäftigten zum Erhalt des Colosseum. Wir stehen solidarisch an der Seite der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir rufen die Pankowerinnen und Pankower sowie die Mitglieder der LINKEN auf, sich am Aktionstag zum Erhalt des Colosseum am 2. Juli 2020 zu beteiligen.

DIE LINKE. Pankow spricht sich dafür aus, das traditionsreiche Filmtheater zu erhalten. Für viele Berlinerinnen und Berliner ist dieses Kino ein Lieblingsort. Für uns auch. Das kulturelle Erbe eines der ältesten Lichtspielhäuser Deutschlands muss erhalten bleiben.

Wir unterstützen alternative Ideen, das Haus zu einem Kunst- und Kulturstandort und einem Ort der Kreativwirtschaft zu entwickeln, sofern ein Kinobetrieb nicht möglich sein sollte. Leerstand muss vermieden und Zwischennnutzungen zugelassen werden. Wir fordern die Mandatsträger*innen der LINKEN auf, in diesem Sinne tätig zu werden.

Der Kiez braucht keinen Umbau zu einem Büro- und Kongressgebäude an dem prominenten Standort. Wir wollen kulturelle Nutzung, keine Kongresse. Spekulations- und Gewinninteressen müssen einem Riegel vorgeschoben werden.

Wir unterstützen auch die Petition unter www.change.org „Jetzt zusammenstehen: Das Kino Colosseum muss als Kulturstandort erhalten bleiben!“.

 

Wenn Sie mehr über DIE LINKE. in Pankow wissen wollen, dann schauen Sie doch mal auf unserer Webseite vorbei:

www.die-linke-pankow.de

Wir sind mehr als 1.000 Mitglieder, stellen die stärkste Fraktion und den Vorsteher der BVV sowie den Bezirksbürgermeister und sind mit 2 Senator*innen, dem Vorsitzenden der Linksfraktion Berlin und der stellv. Landesvorsitzenden in Berlin vertreten.

Hier finden Sie unsere Nachrichten, Aktionen und Termine.

 
 

Impressum

Bezirksverband Pankow
Fennstraße 2
13347 Berlin
Telefon: +49.30.44017780
Fax: +49.30.44017781
bezirk@die-linke-pankow.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier austragen: Newsletter abbestellen