Zurück zur Startseite
Für die Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin

Listenplatz 10

Fred Bordfeld

geb. 1974 in Berlin – nach dem Abitur und anschließendem Zivildienst, Studium des Produkt- und Kommunikationsdesigns an der FH Potsdam mit dem Schwerpunkt Typographie und Schriftentwicklung. 2003 Abschluss als Diplom Kommunikationsdesigner seit 2003 freier Grafikdesigner und Visualist

Von 2009-2014 war ich Mitglied der Piratenpartei. Seit 2011 bin ich Bezirksverordneter in Pankow für die Piratenfraktion. Für diese saß ich im Ausschuss für Stadtentwicklung und Grünanlagen und begleitete den zeitweiligen Ausschuss für technische Arbeitsabläufe. Zur Zeit bin ich kulturpolitischer Sprecher der Fraktion, Schriftführer im Ausschuss für Kultur und Weiterbildung und Ausschussvorsitzender im Ausschuss für Bürgerbeteiligung, Bürgerdienste, Wohnen und Geschäftsordnung.

In der letzten Legislatur der BVV wurde meiner Ansicht nach einige wichtige Projekte in der BVV angefangen, wir haben darüber beraten wie wir mit modernen Hilfsmitteln unsere Arbeit nicht nur effektiver sondern auch nachvollziehbarer gestalten können, wie wir für den Bürger besser erreichbar sind und die Teilnahme an unseren Tagungen vereinfachen und attraktiver gestalten können. Wir haben begonnen für den Bezirk verbindliche Leitlinien für Beteiligung zu entwickeln und im Ausschuss für Beteiligung ein erstes Forum für engagierte Bürger und ihre Problemstellungen etabliert. Wir haben das Bezirksamt aufgefordert die Möglichkeiten und Chancen des digitalen Wandels stärker als bisher ins Augen zu fassen und zu nutzen.
Des Weiteren hat mich die letzte Wahlperiode deutlich gelehrt wie stark elementare Bereiche der kommunalen Infrastruktur durch Leistungsberechnungen und Zentralisierungsdruck bedroht sind und wie wichtig selbstständige Bezirke für das vielfältige Leben in unserer Stadt sind.
Ich möchte gerne anbieten für Die Linke das begonnene fortzuführen und gemeinsam für einen sozialen und vielfältigen Bezirk einzustehen.