Zurück zur Startseite

Von: fred.bordfeld@linksfraktion-pankow.de

7. Oktober 2017 extraDrei

Willner-Brauerei

Kunst- und Kulturstandort erhalten

Seit Oktober 2012 wird das ehemalige Brauereigelände in der Berliner Straße 80 bis 82 unter dem Label WBB für Willner-Brauerei-Berlin genutzt. Das Gelände hat sich zu einem wichtigen Kultur- und Atelierstandort entwickelt. Die Nachbarschaft nimmt die Freizeit-, Gastronomie- und Kulturangebote sehr gut an. Die WBB ist ein wichtiger Identifikationsort für Pankow-Süd. Der Eigentümer, der Milliardär Nicolas Berggruen, teilte nunmehr im Sommer den Verkauf des Geländes mit.

Zusammen mit SPD und Bündnis 90/Die Grünen hat sich die Linksfraktion für die Erhaltung und Weiterentwicklung des Kunst- und Kulturstandortes ausgesprochen. Das Bezirksamt wurde aufgefordert, mit dem neuen Eigentümer Verhandlungen aufzunehmen. Möglichst viele der vorhandenen Nutzungen und Angebote sollen erhalten sowie ein entsprechendes Gesamtkonzept entwickelt werden. Die Nutzung des Gesamtareals soll auf die Bestandteile Gastronomie, Büro- und Atelierräume sowie Flächen für Kunst und Kultur ausgerichtet bleiben. Die BVV sprach sich mehrheitlich gegen die Verdichtung durch Neubauten, Wohnraum oder Einzelhandel aus.

Fred Bordfeld
Bezirksverordneter