Zurück zur Startseite
16. März 2018 extraDrei

Carl-Legien-Siedlung

Carl-Legien-Siedlung - Trachtenbrodtstraße

Parkraumbewirtschaftung geplant

Bereits mit dem Beschluss des Pankower Doppelhaushaltes hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Vorsorge für die Einführung der Parkraumbewirtschaftung in der Carl-Legien-Siedlung getroffen. Die Untersuchungen zum ruhenden Verkehr in deren Umfeld haben ein hohes Aufkommen von gebietsfremden Dauerparkern tagsüber ermittelt. Dadurch kommt es zu erheblichen Einschränkungen für die ortsansässige Bevölkerung und zusätzlichen Belastungen durch den Parksuchverkehr. Neben einem erhöhten Unfallrisiko führt dies zu einer starken Lärm- und Luftbelastung.

Daher hat die Linksfraktion in einem gemeinsamen Antrag mit der SPD das Bezirksamt ersucht, zum 1. April 2019 die Parkraumbewirtschaftung auf das Gebiet zwischen der Prenzlauer Allee, der Ostseestraße, der Greifswalder Straße und der Strecke der Ring-S-Bahn auszuweiten. Die Bewirtschaftungszeit soll von Montag bis Sonnabend in der Zeit von 9 Uhr bis 20 Uhr erfolgen. Für den eingeschlossenen Kernbereich der zum Weltkulturerbe zählenden Carl-Legien-Siedlung ist dabei reines Anwohnerparken einzurichten.

Um letzte Bedenken in den Reihen der BVV zu besprechen und dann dem Bezirksamt einen kräftigen Auftrag zu geben, wird sich der zuständige Verkehrsausschuss mit dem Antrag befassen.


Matthias Zarbock
Vorsitzender der Linksfraktion Pankow