Zurück zur Startseite

13.09.2017

Teilnahme des Bezirkes Pankow am berlinweiten Umweltprojekt »Refill Berlin. Kostenfrei Trinkwasser«

Ds. VIII-0251

Antrag der Linksfraktion


Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird gebeten, Möglichkeiten zu prüfen, das berlinweite Umweltprojekt »Refill Berlin. Kostenfrei Trinkwasser« zu unterstützen.

Neben der konkreten Unterstützung des Projektes im Bezirk Pankow sollte das Bezirksamt ein gemeinschaftliches Handeln der Fachbereiche Veterinär- und Lebensmittelaufsicht der Ordnungsämter aller Bezirke anregen.

Zur Einhaltung aller entsprechenden Hygienevorschriften sollte ein entsprechender Leitfaden auf die Internetseite des Bezirksamtes gestellt werden.

BEGRÜNDUNG:

In vielen Städten weltweit sind die kostenlosen Wasser-Zapfstationen seit langem erfolgreich erprobt. Vorreiter in Deutschland ist Hamburg, dort nehmen bereits 55 Händler*innen und Café-Inhaber*innen teil. »Refill Berlin« ist eine Idee des Vereins »a tip: tap«, der sich für den Konsum von Leitungswasser einsetzt. Auch die Berliner Wasserbetriebe unterstützen das Projekt.

Mit dem Umweltprojekt »Refill Berlin« erhalten künftig Einwohner*innen und Gäste Berlins die Möglichkeit, kostenlos Trinkwasser nachzufüllen. D.h., wer eine leere Flasche dabei hat, kann sich bspw. in Cafés und Geschäften kostenlos Trinkwasser nachfüllen.

Das Umweltprojekt »Refill Berlin« will dazu animieren, Stationen zum kostenlosen Wasserzapfen bereitzustellen, sodass es auch in Berlin möglich wird, sich an vielen Orten der Stadt mit Trinkwasser zu versorgen.